Share |

Sammlung von Newsfeeds

Patrick Langes Weg zum Sportler des Jahres

Triaguide - Di, 2019-01-22 16:57

Dass in einem Jahr mit olympischen Winterspielen in Südkorea und einer Leichtathletik-Europameisterschaft im eigenen Lande ausgerechnet ein Triathlet Sportler des Jahres wird, kam als Überraschung. Dies bedeutet aber keineswegs, dass diese Wahl ungerechtfertigt war. Ganz im Gegenteil: Patrick Lange lieferte beim Ironman 2018 eine beeindruckende Leistung ab und gewann den prestigeträchtigen Triathlon als Erster in unter acht Stunden. Eine Leistung, die gar nicht hoch genug eingeschätzen werden kann. Mit dem Sieg wiederholte er seinen Erfolg aus dem Vorjahr und konnte zum zweiten Mal in Folge den IRONMAN Hawaii gewinnen. Selten war der Titel zum Sportler des Jahres so verdient wie in diesem Jahr.

Der Sport wurde ihm in die Wiege gelegt

Der Sport wurde Patrick Lange quasi in die Wiege gelegt. Schon im Kindesalter begleitete er seinen Vater zum Marathon-Training. Mit zwölf begann er selbst mit dem ambitionierten Laufen und konnte bereits mit 14 seine ersten Titel erringen. 1999 wurde er deutscher Meister im Mountainbiking, drei Jahre später gewann er einen MTB-Marathon über 120 km. Nach einem Sturz mit dem Rad orientierte sich Lange um und begann mit dem Triathlon-Training. Nach einigen Mitteldistanzläufen ging er im Jahr 2016 beim Ironman Texas erstmals in der Langdistanz an den Start und konnte diesen Wettkampf direkt in seinem Debüt gewinnen.

Deutsche Dominanz beim IRONMAN

Im gleichen Jahr erfolgte dann auch Langes erster Start beim prestigeträchtigen Ironman in Hawaii. Hinter seinen beiden Landsmännern Jan Frodeno und Sebastian Kienle kam Lange überraschend als Dritter ins Ziel. Zuvor musste er aufgrund einer fünfminütigen Zeitstrafe – welche ihm nach einem missglückten Überholmanöver beim Radfahren aufgebrummt wurde – eine unglaubliche Aufholjagd in der Laufdisziplin hinlegen. Mit Rekord auf der Laufstrecke verbesserte er sich nach dem Radabschnitt von Position 24 auf 3. Somit gehörte er zum deutschen Spitzentrio beim Ironman 2016. Auch 2017 trat Lange wieder beim Ironman an. Nach dem Schwimmen lag er mit knapp 1 ½ Minuten hinter dem Führenden. Doch dank seiner Paradedisziplin, dem Marathon, holte er letztlich über zehn Minuten auf und krönte seine sensationelle Leistung mit dem überraschenden Premierensieg beim IRONMAN Hawaii 2017. Für diese Performance erreichte er bei der Wahl des Sportlers 2017 den zweiten Rang.

Die Krönung erfolgt 2018

Kein Wunder, dass er auch 2018 wieder zu den Favoriten auf den Sieg zählte. Der Olympiasieger von 2008 und zweimalige Hawaii-Sieger Jan Frodeno konnte aufgrund einer Stressfaktur nicht am letztjährigen Triathlon teilnehmen. Trotz einer schwierigen Saison und eines schwachen Starts im Wettbewerb ließ sich Lange nicht aus der Ruhe bringen. Mit knapp drei Minuten Rückstand auf den Führenden ging es aus dem Wasser. Auf dem Rad bot Lange die Leistung seines Lebens und blieb stets in Schlagdistanz zu seinem härtesten Mitstreitern. Lange wechselte mit etwas mehr als 6 Minuten Rückstand auf den „Überbiker“ Cameron Wurf in die Laufschuhe – man nicht erst seit 2016, dass das Laufen zu Langes absoluten Stärken zählt. Die Fabelmarke von unter achten Stunden war daher in Reichweite. Und tatsächlich erreichte Lange mit einer Gesamtdauer von 7:52:39 das Ziel, wo seine Freundin auf ihn wartete. Noch im Zielbereich ging er in die Knie – doch nicht Erschöpfung, sondern um seiner Angebeteten einen Antrag zu machen. Das Happy End war perfekt!

Die Wahl zum Sportler des Jahres im Dezember 2018 krönte das Jahr für den 32-jährigen. Und auch die anderen Nominierten gönnten Lange den Sieg. Die drittplatzierte Biathletin Laura Dahlmeier gehört mit einer Quote auf Betway von 9,00 zu den absoluten Favoriten im Sprint in Ruhpolding. Der zweitplatzierte Eric Frenzel erreichte als Nordischer Kombinierer den ersten Platz in den Olympischen Spielen 2018, in der Einzel-Normalschanke. Der Gewinner selbst zeigte sich ebenfalls hocherfreut: „Für mich ist das eine unglaubliche Ehre. Das ist eine weitreichende Wahl und in Deutschland die höchste Auszeichnung, die man als Sportler erhalten kann. Das rundet das Jahr perfekt ab“, so Lange nach der Preisverleihung. In nächster Zeit fokusiert er sich darauf, zusammen mit seiner zukünftigen Ehefrau nach Österreich zu ziehen.

Ein Schub für den Triathlon

Nicht nur Lange erhofft sich durch die märchenhafte Geschichte vom Weltrekord und der Auszeichnung zum Sportler des Jahres eine erhöhte Aufmerksamkeit für den Triathlon-Sport. Vor allem wenn man bedenkt, wie häufig deutsche Athleten bei dem anstrengendsten Rennen der Welt auf den besten Plätzen liegen, verwundert es, dass mit Ausnahme des IRONMAN Hawaii kaum von anderen Veranstaltungen berichtet wird. Vielleicht wird sich dies durch die unglaubliche Leistung von Patrick Lange im vergangenen Jahr ändern. Zu wünschen wäre es den Triathleten auf jeden Fall.

Der Beitrag Patrick Langes Weg zum Sportler des Jahres erschien zuerst auf triaguide - alles über Triathlon.

Kategorien: Triathlon

Bonifazio gewinnt Auftakt, Greipel wird Dritter

Radsport-aktiv.de - Mo, 2019-01-21 15:03
(rsn) - Niccolo Bonifazio hat im Trikot seines neuen Teams Direct Energie) zum Auftakt der 14. Tropicale Amissa Bongo (21. - 27. Januar / 2.1) einen Einstand nach Maß gefeiert. ....
Kategorien: Radsport, Web News

Vakoc-Comeback bereits bei Vuelta a San Juan

Radsport-aktiv.de - Mo, 2019-01-21 14:23
(rsn) - Petr Vakoc (Deceuninck - Quick-Step) wird nach langer Pause bei der am Sonntag beginnenden Vuelta a San Juan und damit zwei Wochen früher als geplant ins Peloton ....
Kategorien: Radsport, Web News

Team Sunweb: Hamilton soll´s auch in Geelong richten

Radsport-aktiv.de - Mo, 2019-01-21 13:43
(rsn) - In den beiden vergangenen Jahren setzte Team Sunweb beim Cadel Evans Great Ocean Road Race erfolgreich auf Nikias Arndt. 2017 gelang dem Kölner dabei in Geelong der erste ....
Kategorien: Radsport, Web News

Greipels neues Team erhält Einladung zum 117. Paris-Roubaix

Radsport-aktiv.de - Mo, 2019-01-21 12:53
(rsn) - André Greipel kann sich auf seine Teilnahme am Frühjahrsklassiker Paris-Roubaix freuen, nachdem die ASO am Montag die Namen der Wildcard-Teams für die am 14. April ....
Kategorien: Radsport, Web News

Ag2r La Mondiale: Die Zeit ist reif für große Siege

Radsport-aktiv.de - Mo, 2019-01-21 11:53
(rsn) - Auch in diesem Jahr stellen wir zu Saisonbeginn alle 18 WorldTour-Teams vor und analysieren die vergangene Saison, die Transferpolitik sowie die Stärken und Schwächen der ....
Kategorien: Radsport, Web News

Greipel: “Ich war zu Saisonbeginn immer wettbewerbsfähig“

Radsport-aktiv.de - Mo, 2019-01-21 10:14
(rsn) - Wenn heute in Bongoville die 14. Auflage der Tropicale Amissa Bongo (21. - 27. Januar - 2.1) gestartet wird, werden alle Augen auf André Greipel gerichtet sein. Der ....
Kategorien: Radsport, Web News

BIKE Transalp 2019 mit Neuerungen: Erstmals sind auch Einzelfahrer am Start

radmarathon.at - Mo, 2019-01-21 00:01
Der Startschuss für die 22. Auflage der BIKE Transalp fällt am 14. Juli 2019 erstmals in Tux im Zillertal. Doch nicht nur der Startort der Transalp feiert heuer Premiere bei der Mutter aller Mountainbike-Etappenrennen der Welt, auch der Zielort Molveno ist neu. Zudem wird es neben der traditionellen Teamwertung auch zum ersten Mal eine Einzelwertung geben.
Kategorien: Radsport, Web News

Schäfer: “Die Frage nach dem Warum stellen wir uns auch“

Radsport-aktiv.de - So, 2019-01-20 22:09
(rsn) – Mit dem Etappensieg von Lucas Carstensen und dem zweiten Gesamtrang von Niko Holler war das Team Bike Aid bei der letztjährigen Tropicale Amissa Bongo (2.1) noch eine ....
Kategorien: Radsport, Web News

Impey legt wie 2018 ein grandioses Saisondebüt hin

Radsport-aktiv.de - So, 2019-01-20 20:26
(rsn) – Same procedure as last year: Mit dem Gesamtsieg bei der Tour Down Under übernimmt Daryl Impey (Mitchelton-Scott) auch die Gesamtführung in der WorldTour vor dem ....
Kategorien: Radsport, Web News

Tour Down Under: Wieder keine Angelegenheit für Kletterer

Radsport-aktiv.de - So, 2019-01-20 19:05
(rsn) – Von Stuart O’Grady 1999 über Rekordmann Simon Gerrans bis hin zum aktuellen Sieger Daryl Impey (Mitchelton-Scott): Die Tour Down Under genießt den Ruf, eine Rundfahrt ....
Kategorien: Radsport, Web News

Van Aert jubelt in Pont-Château und zieht an Aerts vorbei

Radsport-aktiv.de - So, 2019-01-20 16:39
(rsn) - In Abwesenheit von Europameister Mathieu van der Poel (Corendon - Circus), dem derzeit alles überragenden Cross-Spezialisten, hat Wout Van Aert (Cibel - Cebon) die Chance ....
Kategorien: Radsport, Web News

Kostete Poels fehlende Willunga-Erfahrung den Tagessieg?

Radsport-aktiv.de - So, 2019-01-20 15:12
(rsn) – Wenn zwei jubeln, ärgert sich der Dritte: Während Tagessieger Richie Porte (Trek - Segafredo) und der Etappendritte Daryl Impey (Mitchelton-Scott) als Gesamtsieger am ....
Kategorien: Radsport, Web News

Vos holt sich mit Sieg in Pont-Château vorzeitig Gesamt-Weltcup

Radsport-aktiv.de - So, 2019-01-20 14:51
(rsn) - Nach ihrem bereits vierten Einzelsieg im Cross-Weltcup 2018/19 steht Marianne Vos (CCC - Liv) vorzeitig und erstmalig in ihrer Karriere als Gewinnerin der Gesamtwertung ....
Kategorien: Radsport, Web News

Hayman gelingt der perfekte Abschied aus dem Peloton

Radsport-aktiv.de - So, 2019-01-20 12:28
(rsn) - Das war noch einmal viel Aufwand für nur ein Rennen. Mathew Hayman (Mitchelton - Scott) bestritt für seine Abschiedsvorstellung als Profi die gesamte Vorbereitung seines ....
Kategorien: Radsport, Web News

Bora - hansgrohe: Nur Sagan erfüllte die Erwartungen

Radsport-aktiv.de - So, 2019-01-20 11:45
(rsn) - Das deutsche Team Bora - hansgrohe hat bei der Tour Down Under die selbst gesteckten Ziele nur zum Teil erreichen können. Für das Erfolgserlebnis war wieder einmal Peter ....
Kategorien: Radsport, Web News

Highlight-Video der 6. Etappe der Tour Down Under

Radsport-aktiv.de - So, 2019-01-20 10:23
(rsn) - Daryl Impey (Mitchelton - Scott) hat als erster Fahrer die Titelverteidigung bei der Tour Down Under geschafft. Der 34-jährige Südafrikaner, wurde am Sonntag auf der ....
Kategorien: Radsport, Web News

Impey und Porte schreiben am Willunga Hill Geschichte

Radsport-aktiv.de - So, 2019-01-20 10:23
(rsn) - Daryl Impey (Mitchelton - Scott) hat am letzten Tag der 21. Tour Down Under den von den Sturzverletzungen des Vortags gezeichneten Patrick Bevin (CCC Team) noch von der ....
Kategorien: Radsport, Web News

Impey feiert Titelverteidigung, Porte mit sechstem Willunga-Sieg

Radsport-aktiv.de - So, 2019-01-20 08:14
(rsn) - Daryl Impey (Mitchelton - Scott) ist als erstem Fahrer die Titelverteidigung bei der Tour Down Under gelungen. Der Südafrikaner kam am Sonntag auf der alles entscheidenden ....
Kategorien: Radsport, Web News

Fuglsang, De Vreese und Winokurow geben die Gangster-Rapper

Radsport-aktiv.de - Sa, 2019-01-19 22:11
(rsn) - Profisportler und Musik - das geht selten gut. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat das schon mehrfach bewiesen, einige Skifahrer bestätigen es immer wieder und ....
Kategorien: Radsport, Web News