Share |

Weblogs

Wie zu Beginn des letzten Winter trafen sich die Athleten des Fischer-Löffler Team zu einer gemeinsamen Skitour inklusive Fototermin.

In 82 Tagen ist es endlich so weit - Sommer, Sonne, Sonnenschein. Das Trainingslager ist bereits gebucht. Wie auch schon die letzten 2 Jahre geht’s ab nach Zypern, für 9 Tage.

Das Ziel für den ersten Städtemarathon meiner Karriere war nicht gerade bescheiden, mit 2:34:59 meiner Meinung nach aber allemal machbar.

Alberto Lorenzi hatte zu einem geselligen Ultratrail durch das Aostatal gerufen, und 473 Freunde extremer Trails folgten seinem Ruf. Jeder musste nun für sich die Frage beantworten: "Warum läuft man eine Woche lang 24.000 Höhenmeter und 332km durch hochalpines Gelände?".

Auch in der Trainingspause war ich nicht ganz frei vom „Triathlonfieber“. So habe ich mir ein neues Zeitfahrrad, einen neuen Zeitfahrhelm und ein Wattmesssystem mit ovalen Kettenblättern zugelegt. Bin mal gespannt – wenn die propagierte Wattersparnis wirklich stimmt, brauche ich ja das Radfahren eigentlich gar nicht mehr trainieren ;)

Letzten Donnerstag war es wieder so weit.

Das wunderschöne Herbstwochenende zwischen 30.September und 4.Oktober nutzten 4 übermütige TriRuner um im bereits gut bekannten Valdobbiadene am diesjährigen Prosecco-Radmarathon teilnehmen zu können.

September 2011, Berlin lädt ein zum Laufen. Die 38. Ausgabe des Berlinmarathons steht am Programm, für mich der 1. in Berlin, der 11. Gesamt, der 6. In diesem Jahr.

Dass das Rennen ein Hammer wird, dafür haben 250 Voranmeldungen und ein früh ausgebuchtes Rennen gesprochen, aber auch viel Diskussionen über mögliche Behinderungen durch den vielen Verkehr.