Share |

Ironman 70.3 Norwegen

Nach dem historischen Sieg beim Ironman 70.3 in Italien steht am kommenden Sonntag für Paul Reitmayr mit dem Ironman 70.3 in Norwegen bereits das nächste wichtige Rennen auf dem Programm. Das Ziel für den SKINFIT RACING Tri Team Athleten ist es, zusätzliche Punkte für die Qualifikation für die Weltmeisterschaften über die 70.3 Distanz in Zell am See zu sammeln. Das Rennen in Norwegen zählt nach Welt- und Europameisterschaften zu den höchstdotierten Rennen in Europa und ist dementsprechend stark besetzt. Als Favoriten gehen der Australier Brad Kahlefeldt und die Briten Ritchie Nicholls sowie Will Clarke ins Rennen. Reitmayr strebt eine Top 5 Platzierung an, mit der er der Qualifikation für die Heim- Weltmeisterschaften wieder einen großen Schritt näher kommen würde.