Share |

Zweikampf entscheidet 21. Salzkammergut-Trophy

Foto: Erwin Haiden

Über 700 Biker fanden sich bereits um 5:00 Uhr früh zum Start der Extrem-Distanz am Goiserer Marktplatz ein.

Lange kämpften die beiden Sieger der letzten 3 Jahre – Konny Looser aus der Schweiz und Andreas Seewald aus Bayern – an der Spitze, mehrmals wechselte die Führung. Auf den letzten Kilometern konnte sich aber der Vorjahressieger Looser etwas absetzen und erreicht mit 2 Minuten Vorsprung das Ziel in Bad Goisern. Und das nach 210,2 Kilometer und 7.119 Höhenmeter.

Trophy-Sieger 2018 Konny Looser: „In der Form meines Lebens!“

„Ich konnte heute alles abverlangen, bin in der Form meines Lebens! Zum zweiten Mal diesen tollen Bewerb zu gewinnen, ist einfach traumhaft!“ war Konny Looser im Ziel fast sprachlos. Mit 9 Stunden und 29 Minuten setzte er auch neue Maßstäbe und stellte den Streckenrekord von Andreas Seewald aus dem Jahr 2016 klar ein. Auch Andreas Seewald war vom Rennen begeistert: „Welch geiler Zweikampf durch das Salzkammergut!“.

Auf dem dritten Platz landete mit dem Steirer David Schöggl (KTM Pro Team) der beste Österreicher. Er markierte mit seiner Zeit von 9 Stunden 38 Minuten einen sensationellen neuen österreichischen Streckenrekord. Generell waren die österreichischen A-Starter heuer ungemein stark, kamen doch nach Schöggl gleich vier weitere Biker aus Österreich ins Ziel.

Mit Streckenrekord: Oberösterreichischer Doppelsieg bei den Damen!

Bei den Damen gab es eine Premiere! Gleich zwei Fahrerinnen – noch dazu aus Oberösterreich – lagen im Ziel auf die Sekunde gleich auf. Barbara Mayer (RC ARBÖ SK Voest), im Vorjahr Siegerin der B-Strecke, und Sabine Sommer (Vitalmonitor ARBÖ Racing Team), die Siegerin der letzten beiden Jahre auf der A-Distanz, fuhren gleichzeitig nach 11 Stunden, 29 Minuten und 51 Sekunden gemeinsam über die Ziellinie und stellten damit den Frauenstreckenrekord um fast eine Stunde ein.

Sieger der B-Strecke: Hannah Kölling (GER) und Manuel Pliem (AUT)!

Auf der B-Strecke über 119,5 km kämpften 1.077 (!!!) Teilnehmer mit der Sonne und der starken Konkurrenz! Am Ende des Renntages setzte sich der Lokalmatador aus dem Ausseerland, Manuel Pliem vom KTM Pro Team gegen seinen Teamkollegen Jenny Roger (SUI) durch und siegte mit einer Zeit von 5 Stunden 8 Minuten.

Bei den Damen ging der Sieg nach Deutschland. Hannah Kölling, siegte überlegen vor Nina Müller aus der Steiermark.

Wintersportler auf 2 Rädern!

Die teilnehmenden Wintersportler wie Andrea Limbacher, Ramona Siebenhofer, Christian Hoffmann und Benny Karl erreichten auf ihren Distanzen alle das Ziel. Einzig „Überflieger“ Andreas Goldberger, der bereits um 5 Uhr früh bei der Extremdistanz an der Startlinie stand, müsste aufgrund eines grippalen Infektes der vergangenen Tage nach 145 Kilometer vorzeitig beenden.

Insgesamt waren am Marathontag der 21. Salzkammergut-Trophy auf den sieben verschieden langen Distanzen 4.710 Teilnehmer aus 39 Nationen am Start, darunter 11 Tandems!!!

Dazu gingen 91 eBiker bei der Bosch eMTB-Challenge supported by Trek auf Tour und bildeten den Abschluss einer gemeinsamen Serie mit den Rennen in Riva del Garda (ITA), Willingen (GER) und Solothurn (CH).