Share |

Vienna Capitals zeigen in Salzburg ein meisterliches Spiel

Was ist denn mit den Bullen aus Salzburg los? Drei Spieltage ist die EBEL–Saison 2017/18, und die Mozartstädter haben drei Niederlagen auf ihrer Habenseite zu verbuchen. Die Vienna Capitals fuhren nach Salzburg und führten dem Altmeister eine empfindliche 0:4–Heimniederlage zu.

Doch der Reihe nach. Nach zwölf Minuten stand es nach Treffern von Fraser und Peter schon 2:0 für die Caps. Im zweiten Drittel ging das muntere Tore schießen weiter. McKiernan und Sharp trugen sich in die Torschützenliste ein.

Im dritten Abschnitt drosselten die entfesselten und forsch aufspielenden Gäste das Tempo. Doch die Bullen waren zu schwach, um zumindestens das eine oder andere Ehrentor zu schießen. Am Ende sahen die enttäuschten 2.100 Schlachtenbummler eine Niederlage ihres Kollektivs. Außerdem muss sich der Salzburger Coach einige Fragen gefallen lassen, denn drei der vier Gegentore fanden in numerischer Unterlegenheit statt.

Die weiteren Spiele im Überblick:

Fehervar AV19 – Villacher SV

Graz 99ers – Black Wings Linz

Klagenfurter AC – HC Znojmo

HC Bozen Südtirol – Dornbirn EC (alle heute)

Innsbruck Haie – Medvescak Zagreb (morgen)