Share |

Vanessa Herzog gelingt Wiederaufstieg in A-Gruppe über 1.000 Meter

Foto: HM/Öst. Eisschnelllaufverband

In einer Zeit von 1:17.31 belegt die 21-jährige Vanessa Herzog Platz eins in der Division B beim Eisschnelllaufweltcup in Nagano. Damit gelingt ihr nach einem verkorksten Wochenende in Harbin der Wiederaufstieg in die A-Gruppe. "Ich bin sehr zufrieden mit dem Lauf. Es hat sich bedeutend besser angefühlt als vorige Woche. Jetzt freue ich mich richtig auf die Bewerbe über 500 und 1.500 Meter am Sonntag", erklärt Herzog.

Im Massenstart der Herren verpassen Linus Heidegger und Armin Hager knapp den Einzug unter die 16 Finalisten. "Ich habe versucht bei den Zwischensprints Punkte anzuschreiben. Leider bin ich nur Vierter geworden und habe dadurch die notwendigen Punkte für das Finale verpasst. Schade, aber vielleicht endet das Wochenende versöhnlich mit einer guten Performance über 1.500 Meter", berichtet Heidegger. Am Sonntag sind alle drei Österreicher noch einmal im Einsatz.

Ergebnisse:
1.000 Meter Damen
1. Heather BERGSMA (USA) 1:14.81
2. Nao KODAIRA (JPN) 1:15.18
3. Miho TAKAGI (JPN) 1:15.32
21. Vanessa HERZOG (AUT) 1:17.31 (= 1. Div. B)

1.000 Meter Herren
1. Kjeld NUIS (NED) 1:08.46
2. Kai VERBIJ (NED) 1:08.58
3. Pavel KULIZHNIKOV (RUS) 1:08.80
49. Armin HAGER (AUT) 1:12.89 (= 30. Div. B)

Massenstart Herren Semifinale 1
1. Bart SWINGS (BEL)
2. Joey MANTIA (USA)
3. Peter MICHAEL (NZL)
10. Linus HEIDEGGER (AUT)

p.p1 {margin: 0.0px 0.0px 16.0px 0.0px; font: 16.0px Tahoma}

Massenstart Herren Semifinale 2
1. Livio WENGER (SUI)
2. Reyon KAY (NZL)
3. Fabio FRANCOLINI (ITA)
13. Armin HAGER (AUT)