Share |

Transponderloser Linus Heidegger läuft Rekord in Heerenveen

Foto: Heiko Mandl

Einen Tag zum Vergessen erlebte das heimische Eisschnelllaufteam bei den Europameisterschaften in Heerenveen. Aufgrund einer Erkrankung muss Viola Feichtner den Bewerb am zweiten Tag aufgeben, Vanessa Herzog landet nach zwei von vier Bewerben auf Rang 10 und Linus Heidegger hadert mit einer Disqualifikation über 5.000 Meter.

Nachdem der 21-jährige Tiroler mit 37.88 über 500 Meter eine Saisonbestleistung auf das Eis im Thialf zaubert, überzeugt er auch über 5.000 Meter mit konstanten Rundenzeiten. Mit 6:28.73 erzielt er einen neuen Österreichischen Rekord. Allerdings nur kurz. Nach dem Überqueren der Ziellinie wird Heidegger mitgeteilt, dass seine Zeit nicht gewertet wird. Der Tiroler trug keinen Zeittransponder, was eine Disqualifikation über diese Strecke zur Folge hat. Ohne diesem Fauxpas hätte Heidegger Rang 10 über 5.000 Meter belegt.

Enttäuscht verließ auch Vanessa Herzog die Heerenveener Eishalle nach ihren Einsätzen über 500 und 1.000 Meter. Die 21-Jährige fand keinen Rythmus über die Sprintdisziplinen und liegt zur Halbzeit des Allround-Sprints auf Platz 10. Ihre 18-jährige Teamkollegin Viola Feichtner trat über 1.500 Meter nicht mehr an. Die Oberperferin war leicht angeschlagen und verzichtete um sich für ihre anstehenden Aufgaben im Juniorenweltcup und bei den Juniorenweltmeisterschaften im Februar in Helsinki zu schonen.

Am Sonntag stehen noch die restlichen zwei Strecken im Damen-Sprint- sowie im Herren-Allround-Vierkampf am Programm bei den Europameisterschaften.

Endstand Allround Vierkampf Damen (500, 3.000, 1.500, 5.000)
GOLD: Ireen WÜST (NED) 161.125 PKT (39.26, 4:03.93, 1:56.57, 7:03.54)
SILBER: Martina SABLIKOVA (CZE) 162.228 PKT (40.18, 4:04.73, 1:58.72, 6:57.47)
BRONZE: Antoinette DE JONG (NED) 162.645 PKT (39.56, 4:05.44, 7:07.33)
19. Viola FEICHTNER (AUT) 88.576 PKT (43.92, 4:27.94)

Sprint Vierkampf Damen (nach 2 von 4 Bewerben)
1. Karolina ERBANOVA (CZE) 76.075 PKT (38.23, 1:15.69)
2. Olga FATKULINA (RUS) 76.235 PKT (38.16, 1:16.15)
3. Marrit LEENSTRA (NED) 76.525 PKT (38.55, 1:15.95)
10. Vanessa HERZOG (AUT) 78.225 PKT (38.97, 1:18.51)

Allround Vierkampf Herren (nach 2 von 4 Bewerben)
1. Sven KRAMER (NED) 73.868 PKT (36.81, 6:10.58)
2. Jan BLOKHUIJSEN (NED) 74.116 PKT (36.43, 6:16.86)
3. Sverre LUNDE PEDERSEN (NOR) 74.747 PKT (36.73, 6:13.17) 
22. Linus HEIDEGGER (AUT) 37.880 PKT 
(37.88, DQ)