Share |

Steirer Mountainbiker mit hohen Ambitionen bei Crocodile Trophy

Foto: Peter Maurer

Einen speziellen Saisonabschluss hat sich der 31-jährige Mountainbiker Manuel Pliem ausgewählt. Zum zweiten Mal nimmt der Bad Mitterndorfer an der Crocodile-Trophy in Australien teil. Vom Great-Barrier-Reef aus geht es von Cairns einmal ins Outback und wieder retour, wo die Finisher am Strand von Port Douglas sich nach acht harten Etappen zum ersten Mal ausrasten können.

„Es ist schon ein unglaubliches Erlebnis. Mal geht es durch den Regenwald dann bretterst du wieder stundenlang auf staubigen Abschnitten durch die karge Landschaft des Outbacks. Geschlafen wird im Zelt was die Regeneration zwischen den Etappen nicht leichter macht", erzählt Pliem.

Pliem: "Vielleicht gelingt sogar ein Etappensieg"

2015 debütierte der 31-Jährige bei dem legendären Etappenrennen in Australien. Nach einigen Defekten endete die Croc für ihn auf Platz 16. In diesem Jahr sind seine Ziele höher gesetzt. "Ich nehme eine gute Form mit nach Australien. Nach einer anstrengenden BIKE Transalp konnte ich mich gut auf die letzte Saisonhälfte vorbereiten und bei den letzten Marathons ging es mir super. Ich möchte in der Gesamtwertung um das Podium mitkämpfen und mit ein wenig Glück gelingt vielleicht sogar ein Etappensieg", berichtet Pliem, der in der Weltrangliste der Marathon-Mountainbiker momentan auf Platz 25 rangiert.
600 Kilometer gespickt mit 11.000 Höhenmeter haben die Athleten bei der Ausgabe 2016 zu absolvieren. „Die Streckenführung ist eine Mischung zwischen flachen Abschnitten und kurzen, schnellen Anstiegen. Vom Höhenprofil sollte es mir gut entgegenkommen. Ich will um den Gesamtsieg mitmischen", meint der Bad Mitterndorfer.

Campingküche im Gepäck

Auch ernährungstechnisch hat Manuel Pliem bereits vorgesorgt. „Es gibt zwar vor Ort Verpflegung vom Veranstalter aber um mich optimal zu versorgen habe ich eine kleine Campingküche eingepackt. Dort kann ich mir dann mein eigenes Essen zubereiten. Damit sollten die Speicher nach jeder Etappe wieder gut aufgefüllt sein", erzählt Pliem.

Am 17. Oktober fliegt der Bad Mitterndorfer dann nach Cairns. Fünf Tage später erfolgt dann der Start zur Crocodile Trophy. Dort möchte sich Manuel Pliem mit den besten Fahrern der Welt messen, acht Tage lang im australischen Outback. Bisher gelang es nur einem Österreicher das mehrtägige Etappenrennen zu gewinnen. In den Anfängen der Crocodile Trophy, die vom Steirer Gerhard Schönbacher organisiert wird, gewann dessen Landsmann Harald Maier (1995, 1996, 1998) das Rennen dreimal.

Crocodile Trophy 2016:
22-10-16  1. Etappe  Cairns - Cairns  38 km  900 hm
23-10-16  2. Etappe  Cairns - Atherton  99 km │ 2300 hm
24-10-16  3. Etappe  Atherton - Atherton  57 km  1600 hm
25-10-16  4. Etappe  Atherton - Atherton  72 km   2300 hm
26-10-16  5. Etappe  Atherton - Skybury  131 km  1900 hm
27-10-16  6. Etappe  Skybury - Wetlands  53 km │ 500 hm
28-10-16  7. Etappe  Skybury - Wetherby Station │ 108 km  1200 hm
29-10-16  8. Etappe  Wetherby - Port Douglas  30 km  500 hm