Share |

Österreichische Mountainbike Staatsmeisterschaft 2016

Der weltbeste Mountainbike-Sprinter und Doppelweltmeister Daniel Federspiel musste sich bei der Staatsmeisterschaft in der BSFZ Obertraun Bike Arena geschlagen geben. Ein Reifendefekt bedeutete für den Tiroler das Aus im Finale.

Daniel Federspiel ist der zur Zeit schnellste Mountainbiker der Welt. Der frisch gebackene Doppelweltmeister und Serienstaatsmeister galt somit als großer Favorit für einen neuerlichen Staatsmeistertitel. Bereits in der Qualifkation bewies er seine Extraklasse, als er trotz eines Reifendefekts die schnellste Zeit auf den technisch anspruchsvollen Kurs in der BSFZ Obertraun Bike Arena zauberte.

Das Regenwetter der vergangenen Tage machte die schwierigen Steinpassagen noch herausfordernder und bereits im Training wurden sie zum Gradmesser für die Athleten. Im Finale, welches über drei kurze, knackige 700 Meter Runden ging, setzte sich Federspiel schnell von der Konkurrenz ab. Es sah nach einem klaren Start-Ziel-Sieg für den Mann aus Imst aus, als ihm ein flacher Rock Garden zum Verhängnis wurde: Genau an der gleichen Stelle wie im Training zerstörte der 29jährige seinen Reifen. Die Tiroler Gregor Raggl, Karl Markt und der Vorarlberger Elias Hagspiel nutzen ihre Chance und zogen an Federspiel vorbei. Gregor Raggl gewann vor seinem Teamkollegen Karl Markt (beide Haibike Ötztal Pro Team) und Elias Hagspiel (Skinft Racing/RV Dornbirn).

Bei den Damen konnte sich die Niederösterreicherin Nadja Heigl (SU Bikestore.cc Team) gegen Corina Druml (ASVÖ ÖAMTC SC Hermagor) und Chiara Kopp (jb Brunex Felt Team) durchsetzen.

Am Sonntag geht es dann in der olympischen Disziplin Cross Country für Österreichs Elite um die Staatsmeisterehre. Gregor Raggl ist als amtierender Staatsmeister einer der Favoriten. Dass ihm die Strecke liegt hatte er schon 2015 bewiesen, als er das erste Rennen auf dem spektakulären Rundkurs (4,2 km, 209 hm) gewann. Aber auch Karl Markt, der zur Zeit der beste Österreicher in der Weltrangliste ist und der Olympiastarter Alexander Gehbauer zählen zu den heißen Anwärtern auf den Titel. Bei den Damen werden sich die aktuelle Staatsmeisterin Lisa Mitterbauer und die mehrfache Staatsmeisterin Elisabeth Osl um das rot-weiß-rote Trikot matchen.

Für Obertraun ist die Staatsmeisterschaft ein wichtiger Schritt auf den Weg in die Königsklasse des Mountainbikesports. Für 2018 hat sich die kleine Gemeinde am Südende des Hallstättersees mit der gesamten Ferienregion Dachstein- Salzkammergut um einen, von derzeit 6 Mountainbike Cross Country Weltcups beworben.