Share |

Die Langläufer legen los

Für Ski-Langläufer ist der Zeitpunkt Mitte September für Wettkämpfe etwas ungewöhnlich. Doch am letzten Wochenende fanden nicht nur Bewerbe sondern auch österreichische Meisterschaften in Salzburg statt. Die fehlende Schneeschicht bereitete allerdings keine Probleme, da es sich um die Meisterschaften der Ski-Roller handelte.

Am Samstag fand ein Bergrennen auf den Hausberg der Salzburger den Gaisberg statt, bei dem 600 Höhenmeter zu überwinden waren. Der Sieg bei den Herren ging an Johannes Dürr vor Manuel Hirner und Thomas Grader. Der Damenbewerb ging an die Nummer 1 im österreichischen Langlaufsport - Katerina Smutna.

Am Sonntag folgten die Bewerbe von "Skate the Ring", die neben den österreichischen Meisterschaften über 30 km und 50 km auch das erste Rennen des Vereinscups 2011/12 enthielten. Insgesamt waren knapp 260 Starter am Start.

Bei den Herren wurde das Tempo durch die beiden eingebauten Zwischensprints immer wieder verschärft. Durch eine Attacke am Ende des Anstiegs konnte sich Bernhard Tritscher absetzen und somit die Zweitauflage von "Skate the Ring" knapp für sich entscheiden. Vorjahressieger Erik Hänel belegte Rang 2, vor dem Oberösterreicher Martin Stockinger.

Der Hauptbewerb der Damen war ein Dreikampf von Katerina Smutna, Veronika Mayerhofer und Valentina Shevchenko, den Katerina Smutna im Zielsprint nach 30 km knapp für sich entscheiden konnte. Veronika Mayerhofer belegte Platz zwei.

Die Ergebnisse der österreichischen Meisterschaften finden Sie unter:

http://www.oesv.at/media/media_termineundergebnisse/langlauf/20110918_skatethering.pdf