Share |

Biathlon Weltcup Saisonstart 2011 über 20 km in Östersund

Der Saisonstart der österreichischen Ski-Jäger fiel ganz ordentlich aus. Mit den Plätzen 4 (Dominik Landertinger), 6 (Christoph Sumann), 12 (Daniel Mesotitsch) und 15 (Simon Eder) wurde ein mannschaftlich gutes Resultat erreicht. Ein Podestplatz wurde damit allerdings knapp verpasst.

Wie so oft im Biathlon wurden bessere Resultate durch "Unfälle" am Schießstand vergeben. So handelte sich der beste Österreicher Dominik Landertinger mit den letzten beiden Schüssen noch zwei Strafminuten ein und damit wurde es statt des Kampfes um den Sieg nur Platz 4. Noch "unglücklicher" lief es für Simon Eder, der die Zielgerade verpasste, sich verlief, und etwa eine halbe Minute und einige Plätze herschenkte.

Den Sieg holte sich der Franzose Martin Fourcade vor Michal Slesingr aus Tschechien und Simon Schempp aus Deutschland.

Die Ergebnisse sind unter:
http://services.biathlonresults.com/Results.aspx?RaceId=BT1112SWRLCP01SMIN