Share |

Alps Hockey League, 1. Spieltag: Der EC Bregenzerwald zwingt zum AHL-Auftakt den WSV Sterzing in die Knie

Das vorarlbergische Kollektiv des EC Bregenzerwald kann sich über einen gelungen AHL-Saisonauftakt freuen. Die Cracks aus dem Ländle bezwangen den WSV Sterzing auswärts mit 3:2. Nach 14 Minuten traf Marcel Wolf zum 1:0 für die Gäste. Die Stadionuhr zeigte knapp 29 Minuten an, als es das zweite Mal im Tor der Südtiroler klingelte. Christian Haidinger erzielte das 2:0 für die kämpferisch auftretenden Jungs aus dem westlichsten Bundesland Österreichs.

Im Schlussabschnitt kamen die annähernd 500 Schlachtenbummler auf ihre Kosten. Jure Sotlar verkürzte nur 43 Sekunden nach dem Beginn des dritten Drittels zugunsten der Wipptaler auf 1:2. Danach drängten die Hausherren auf den Ausgleich, doch Marcel Wolf sorgte mit seinem zweiten Treffer des Abends für eine Vorentscheidung für die Gäste. Den beherzt auftretenden Gastgebern gelang leider nur noch der 2:3-Anschlusstreffer durch Luca Felicetti wenige Augenblicke vor der Schlusssirene.