Share |

ÖSV Skispringer "verlieren" Mannschaftsspringen in Harrachov

Für die erfolgsverwöhnten österreichischen Skispringer ist es derzeit schon eine Niederlage ein Springen nicht zu gewinnen. Besonders wenn es sich dabei um einen Mannschaftsbewerb handelt. Zum ersten Mal in dieser Saison endete ein Springen nicht mit einen österreichischen Sieg.

Im heutigen Bewerb von der Grossschanze in Harrachov mussten sich Morgenstern, Zauner, Kofler und Schlierenzauner dem Team aus Norwegen geschlagen geben, und somit mit Platz 2 vorlieb nehmen. Den dritten Platz belegte das Team aus Slowenien.

Ergebnisse:
http://www.fis-ski.com/uk/604/610.html?sector=JP&raceid=3345