Share |

Eisschnelllauf

In einem Eisschnelllauf-Wettkampf wird, wie bei normalen Laufwettbewerben der Leichtathletik auf einer Standardstrecke der schnellste Läufer über verschiedene Distanzen ermittelt. Übliche Einzelstrecken sind 500, 1.000, 1.500, 3.000, 5.000 und 10.000 Meter.

Der österreichische Eisschnelllaufverband vertritt neben dem "klassischen" Eisschnelllauf auch die Variante Short Track und ist in 28 Vereinen organisiert.