Share |

SKINFIT RACING Tri Team geht in seine fünfte Saison

Mit neuen Athleten und Partnern startet Österreichs erstes Triathlon Profi- Team in seine bereits fünfte Saison. Nach der erfolgreichen Saison 2015 wechselte die Teamleitung mit 1. Jänner auf Paul Reitmayr, der dieses Amt von Berger Dominik übernommen hat.

Das Team konnte seinen Kader gegenüber der letzten Saison noch weiter verstärken. Mit dem Deutschen Sebastian Neef (2. Platz Trans Vorarlberg, Qualifikation für die Ironman 70.3 WM Zell am See), der Vorarlbergerin Bianca Steurer (Siegerin Trans Vorarlberg & Allgäu Triathlon Immenstadt, 4. Platz Ironman Chattanooga/ USA), sowie der Nachwuchsathletin Anne Struijk aus Salzburg (Österreichische Meisterin Triathlon & Aquathlon Jugend) wurde das Team neben den bewährten Athleten auf 11 Personen erweitert.

Neben dem Elite- Team mit 8 AthletInnen liegt Teamleiter Paul Reitmayr die Nachwuchsarbeit weiterhin besonders am Herzen, dies zeigt nicht zuletzt die Erweiterung des Future- Teams auf drei AthletInnen, sowie die Organisation der bereits 4. Auflage der Skinfit Rookie Days im August, bei denen 8-15-jährige Kinder zwei tolle Trainingstage mit unserem Team erleben können.

SKINFIT RACING Tri Team powered by Simplon

Neben Namensgeber Skinfit konnte mit der Firma Simplon ein weiterer starker Partner aus dem „Ländle“ gewonnen werden. Der österreichische High- End Radhersteller aus Hard wird ab sofort neuer Radpartner des SKINFIT RACING Tri Teams und verstärkt somit sein Engagement im Triathlon- Bereich weiter. Teamleiter Paul Reitmayr schwärmt über die Zusammenarbeit mit Simplon „ Für mich als Vorarlberger erfüllt sich dadurch ein Traum, Simplon steht für Innovationen und höchste Qualität „Made in Vorarlberg“. Dies trifft sowohl auf unser Team, als auch auf Hauptsponsor Skinfit zu. Daher schließt sich für mich mit der Kooperation mit Simplon ein Kreis, der unseren regionalen Bezug weiter verdeutlicht. Ich freue ich mich natürlich besonders auf das neue MR. T2, das im Bereich der Zeitfahrräder neue Maßstäbe setzt“. Für Trainingsfahrten, sowie allen Wettkämpfen mit Windschattenverbot setzt das Team auf das Nexio, der kompromisslosen Rennmaschine aus dem Hause Simplon.

Das Team kann darüber hinaus weiterhin auf die Zusammenarbeit mit bewährten Partnern zählen, darunter Garmin Österreich, Erdinger Alkoholfrei, Reborn Eyewear, Hotel Mohrenwirt am Fuschlsee und Trendsport Austria (Sidi Radschuhe und METHelme) setzen und ist somit weiterhin optimal ausgerüstet.

Termine 2016

Für 2016 stehen neben Starts bei regionalen Events zahlreiche wichtige Wettkämpfe auf dem Programm.
Teamleiter Paul Reitmayr wird im Rahmen des Ironman Klagenfurt oder der Challenge Roth sein Debüt über die Langdistanz feiern, die Langdistanz- Athleten des Teams werden bei den Ironman 70.3 Rennen in Österreich, Trans Vorarlberg, Ironman 70.3 EM Wiesbaden, Ironman Lanzarote/ Klagenfurt/ Barcelona stark vertreten sein. Für die Kurzdistanz- Athleten geht es wiederum um Staatsmeisterschafts- Medaillen, Top Platzierungen im Europa- und Weltcup, sowie bei U- 23 Europa- und Weltmeisterschaften. Ein besonderes Highlight wird der Heim- Weltcup in Kitzbühel darstellen. Für die AthletInnen im Future Team geht es neben dem Sammeln von internationaler Erfahrung um österreichische Meisterehren, sowie der Teilnahme an Jugend/ Junioren Europa- und Weltmeisterschaften.

Einen genaueren Terminplan, Portraits unserer Mitglieder, sowie weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage (www.skinfitracing.com), sowie auf unserer FacebookSeite (www.facebook.com/skinfitracingtriteam).