Share |

Sieg im ersten Saisonrennen

Im ersten Rennen für das neue Pro Team Mohrenwirt gelang der Halleinerin am Samstag beim TRI122 Lanzarote ein ungefährdeter Start-Ziel-Erfolg. Auch Ehe- mann Daniel Herlbauer feiert auf den Kanarischen Inseln mit Platz Zwei einen per- fekten Einstand in das neue Wettkampfjahr.
„Ich habe versucht beim Schwimmen und Radfahren voll zu pushen. Beim Laufen konnte ich es dann etwas ruhiger angehen, was für das kommende Training sehr gut ist“, zeigt sich Michaela Herlbauer mit dem Rennen über die halbe Ironman-Distanz zufrieden. Mit einer Zeit von 4:38,51 Stunden holte sie nicht nur souverän den Sieg in der Damenwer- tung, sondern auch den sechsten Gesamtrang. Daniel Herlbauer hatte hingegen bis zum Schluss richtig zu kämpfen. „Der zweite Platz ist super. Leider habe ich auf der Radstrecke viel Zeit verloren obwohl ich mich sehr gut gefühlt habe“, resümiert der Halleiner. Am Ende verbuchte er mit 4:15,20 Stunden einen ungefährdeten zweiten Rang.
Bereits seit Mitte Jänner verbringt das Ehepaar ein Trainingslager auf Lanzarote um per- fekt vorbereitet in die Saison 2015 zu gehen. „Das Training verlief bisher sehr gut und bis auf eine kleine Grippewelle in der Trainingsgruppe gleich zu Beginn des Camps konnten wir in hohen Umfängen trainieren“, sagt Daniel. So bestritten die beiden das Rennen auch aus dem Trainings heraus, ohne spezielle Vorbereitung. „Bis zum nächsten Bewerb auf Fuerteventura müssen wir aber noch an der Radperformance arbeiten“, weiß Michaela Herlbauer. Dieser findet am 26. April bei der Challenge Fuerteventura statt. Danach geht es dann nach über drei Monaten wieder zurück in die Heimat und fast direkt zum Tri- Opening nach Fuschl am See mit ihrem neuen Pro Team Mohrenwirt, welchen beide seit dem Jahreswechsel angehören.