Share |

Wien Marathon 2012 Ergebnisse

Die 29. Austragung des Wien Marathons brachte den schon seit Jahren angestrebten neuen Steckenrekord durch den Kenianer Henry Sugut in der Zeit von 2:06:58. Damit kann sich Wien wieder als der schnellste Marathon Österreichs bezeichnen, und in Linz muss ein Auto des Marathon Veranstalters neu beschriftet werden.

Der Beginn des Marathons stand ganz im Schatten des zur selben Zeit über den Halbmarathon ausgetragenen Geschlechterduells zwischen Haile Gebrselassie und Paula Radcliffe, in dem der Äthopier mit einer Zeit knapp unter 61 Min. die Britin ein- und überholte. Radcliffe konnte von einer Krankheit geschwächt nicht die erwartete Leistung bringen und wurde schon einige Kilometer vor dem Ziel gestellt.

Das Marathon-Ergebnis brachte bei den Herren nicht nur den neuen Streckenrekord sondern auch eine hohe Leistungsdichte an der Spitze mit 7 Kenianern voran. Bei den Damen konnte die Äthiopierin Fate Tola in 2:26:39 Stunden ihren Erfolg aus dem Vorjahr wiederholen.

Bester Österreicher wurde der Kärntner Roman Weger als 24. in knapp unter 2:25. Beste Österreicherin Tanja Eberhart in 2:44:07.

Ergebnisse:
http://results1.pentek-timing.at/results/show_results.php?v=11740