Share |

Wachau Marathon 2012 - Ergebnisse

Foto: Veranstalter

Im Rahmen des Wachau Marathons werden Bewerbe über den Viertelmarathon, Halbmarathon und die volle Marathondistanz ausgetragen. Wie jedes Jahr liegt in der Wachau der Fokus auf dem Halbmarathon der mit vielen nationalen und internationalen Spitzenläufern besetzt ist.

Mit über 5000 Teilnehmern hatte der Halbmarathon auch die meisten Teilnehmer der Veranstaltung. Es gewann Robert Langat aus Kenia vor 10 Landsleuten in der Zeit von 1:01:05, der damit auch den Streckenrekord um 5 Sekunden verbesserte. Zwischenzeitlich durfte man sogar auf die schnellste, je in Österreich gelaufene Zeit hoffen. Eine vierköpfige Führungstruppe, bestehend aus kenianischen Spitzenläufern, konnte dann jedoch das hohe Anfangstempo nicht halten. Die Damenwertung brachte ebenfalls einen Dreifachsieg für Kenia mit Magdalene Mukunzi an der Spitze.

Der eigentliche Hauptbewerb hatte wie immer deutlich weniger Teilnehmer und brachte einen Sieg des Deutschen Tobias Sauter in 2:28:44 vor dem besten Österreicher und Vorjahressieger Wolfgang Wallner, der heuer 5 Minuten schneller war als bei seinem Vorjahressieg. Platz 4 ging an Triathlonurgestein Alexander Frühwirth. Bei den Damen blieb Getrud Schneitl in 3:14:58 erfolgreich. Sie siegte vor Veronika Limberger (3:1:10) und Elisabeth Reiter (3:19:45)

Ergebnisse:
http://results2.pentek-timing.at/results/show_results.php?veranstnr=11763