Share |

Vanessa Bittner verpasst Weltcuppodium um eine Hundertstel in Stavanger

Foto: Thomas Germann

Um eine Hundertstelsekunde verpasst Vanessa Bittner am ersten Tag des fünften Eisschnelllaufweltcups der Saison im norwegischen Stavanger das Podium. In 38,00 Sekunden absolviert sie die 500 Meter. Nur die beiden Chinesinnen Hong Zhang und Jing Yu sowie die Niederländer Jorien Ter Mors sind über diese Distanz schneller als die 20-jährige Tirolerin, die in Stavanger ihr bestes Saisonergebnis mit Platz vier abliefert. Bittner platziert sich sogar vor den beiden starken US-Amerikanerinnen Brittany Bowe und Heather Richardson-Bergsma.

"Ich bin gut gestartet und war euphorisch, weil ich im direkten Duell Brittany Bowe geschlagen habe. Ich hab gedacht, heute reicht es endlich für das erste Podest. Die eine Hundertstel ist natürlich unglücklich, aber vielleicht habe ich das Glück dann bei einer Großveranstaltung auf meiner Seite", erzählt die junge Tirolerin. Über die 1.000 Meter wird Bittner Sechste in einer Zeit von 1:16.00. Bereits am Samstag hat die Innsbruckerin ihre nächste Chance über die 500 Meter.

Seine schnellste Zeit auf europäischem Eis läuft Linus Heidegger über 1.500 Meter. Er belegt in 1:49.73 Platz 20 in der Division B. "Eine Europabestzeit ist etwas, mit dem man immer zufrieden sein kann. Auch im Vergleich zu den Besten der Division B liege ich mit der Zeit ganz gut", berichtet Heidegger. Morgen geht es für den Tiroler über 5.000 Meter.

Ergebnisse Freitag, 29-01-2016:

500 Meter Damen
1. Hong ZHANG (CHN) 37.82
2. Jing YU (CHN) 37.93
3. Jorien TER MORS (NED) 37.99
4. Vanessa BITTNER (AUT) 38.00

500 Meter Herren
1. Pavel KULIZHNIKOV (RUS) 34.71
2. Ruslan MURASHOV (RUS) 34.74
3. Kai VERBIJ (NED) 34.87
58. Armin HAGER (AUT) 37.32 (38. Division B)

1.000 Meter Damen
1. Jorien TER MORS (NED) 1:14.52
2. Brittany BOWE (USA) 1:14.61
3. Marrit LEENSTRA (NED) 1:15.59
6. Vanessa BITTNER (AUT) 1:16.00

1.500 Meter Herren
1. Denis YUSKOV (RUS) 1:44.94
2. Bart SWINGS (BEL) 1:45.88
3. Kjeld NUIS (NED) 1:46.11
40. Linus HEIDEGGER (AUT) 1:49.73 (20. Division B)
57. Armin HAGER (AUT) 1:53.41 (37. Division B)