Share |

Triathlon Statistiken 2013

Wir haben die Datenbank unseres "Triathon Ranking Austrias" dazu benützt einige statistische Fragen zu beantworten. Die Datenbank enthält die Ergebnisse der österreichischen Triathleten bei heimischen Veranstaltungen und einigen wichtigen internationalen Bewerben aus den letzten 4 Jahren.

1. Gibt es immer mehr Triathleten?

Die Starter sowohl bei den Männern als auch der Damen nahm in den Jahren 2010-2012 deutlich zu, um dann 2013 zu stagnieren (siehe Grafik oben):

  2010 2011 2012 2013
Gesamtstarter 5793 6490 7038 7005
Männer 4859 5282 5767 5738
Frauen 934 1208 1271 1267

 

2. Werden die Triathleten älter oder jünger?

Folgende Tabelle zeigt, dass das Alter der Starter in den letzten Jahren, sowohl bei Männern und Damen gestiegen ist: 

  Alter Gesamt Männer Frauen
       
2010 36,63 37,02 34,44
2011 37,04 37,57 34,5
2012 37,15 37,66 34,88
2013 37,3 37,77 35,15

 

Männer sind also durchschnittlich etwas über 37 Jahre alt, Frauen ca. 35 Jahre.
Wir haben nun auch noch untersucht, wie sich der Altersdurchschnitt auf den unterschiedlichen Bewerbstypen entwickelt hat. 

Altersdurchschnitt nach Distanz          
  Sprint Kurz Mittel Lang Cross
2010 34,852 36,965 38,024 39,111 36,778
2011 35,662 37,627 38,291 39,716 35,133
2012 35,555 37,703 38,926 39,792 35,358
2013 36,101 37,784 38,937 40,149 36,688

Der Anstieg ist also auf allen Distanzen zu sehen. Um so kürzer die Distanz um so jünger sind die Teilnehmer.

3. Welche Distanzen sind beliebt?

Nachfolgende Tabelle und Grafik zeigt die Entwicklung der Starteranzahlen:

Starter nach Distanz          
  Sprint Kurz Mittel Lang Cross
2010 3167 2452 2304 1141 188
2011 3886 2872 2137 1183 359
2012 4226 2938 2585 1050 405
2013 4487 2995 1829 990 287

Die Zuwäche an Starterzahlen sind also vor allem den Sprint- und Kurzdistanzen zu verdanken. Der Rückgang der Mitteldistanzstarter 2013 ist eine Folge des Ausfalls des Bewerbes von St. Pölten, der als Duathlon ausgetragen, nicht berücksichtigt wurde.