Share |

Snowboard Parallel Slalom im italienischen Carezza

Foto: Miha Matavz

Carolin Calve (CAN) und Sylvain Dufour (FRA) haben im italienischen Carezza den ersten Parallel Slalom des FIS Alpin Snowboard Weltcup für sich entschieden. Während sich die Kanadierin den dritten Weltcup-Sieg ihrer Karriere vor Ekaterina Tudegesheva (RUS) und Selina Jörg (GER) sicherte, fuhr der Franzose auf der 340 Meter langen und mit 25 Toren ausgeflaggten Strecke zu seinem zweiten Weltcup-Erfolg.

Die beiden Österreicher Alexander Payer und Lukas Mathies rundeten das Podium als Zweiter bzw. Dritter ab. Es war der erste Podestplatz für Payer im zehnten Start, während Mathies dem gestrigen dritten Platz im Parallel Riesenslalom heute den nächsten folgen ließ.

Wie gestern der PGS wurde auch heute der PSL, der mit vielen knappen Entscheidungen an Spannung kaum zu überbieten und damit echte Werbung für den Sport war, bei perfekten Raceboard-Wetter im Single-Run-Format ausgetragen. Allerdings mussten die Veranstalter aufgrund der Pistenbedingungen den Kurs zum Finale neu setzen.

Die nächsten Rennen des Alpin Snowboard Weltcups finden im Neuen Jahr statt. Nach der Weihnachtspause steht in Österreich am Jauerling (10. Januar 2014) sowie in Bad Gastein (12. Januar 2014) jeweils ein Parallel Slalom auf dem Programm.