Share |

Schneeberglauf 2016

Foto: Veranstater

Der 24. September ist seit langem bei vielen Bergläufer/innen rot markiert im Kalender: Mehr als 600 laufbegeisterte Profi- und Hobbysportler/innen nehmen die Herausforderung „Mensch gegen Maschine“ auf Niederösterreichs höchsten Berg an. Der beliebte Berglauf-Klassiker findet heuer bereits zum 20. Mal statt. Seit 5 Jahren folgt der Veranstalter LC Running Puchberg dem Lauf-Trend und bietet für Trail-Begeisterte den Schneeberg-Trail an.

Mensch gegen Maschine – so lautet das Läufer-Motto

Begonnen hat alles vor 20 Jahren: anlässlich des hundertsten Jahrestages der Eröffnung der Zahnradbahn wurde 1997 der erste Lauf auf den Schneeberg organisiert - damals noch als „Leo Arnoldi-Gedenklauf“, benannt nach dem Erbauer der Zahnradbahn. Die besondere Herausforderung beim Schneeberglauf ist es, schneller als der Dampf-Zug am Ziel auf dem Hochschneeberg anzukommen. Dieser Triumph ist allerdings nur den Besten Bergläufern der Welt vorbehalten.

Schneeberg TRAIL – seit 5 Jahren DIE Trail-Running Variante

Für all jene, für die der Schneeberglauf-Klassiker zu wenig Herausforderung bietet, wird eine etwas längere Trail-Variante angeboten. Dieser Extremberglauf führt über ca. 32 km und ca. 2.400 Höhenmeter von Puchberg über Öhler und Schober zum gemeinsamen Ziel am Hochschneeberg.

Viele lokale Berglauf- und Trail-Spezialisten haben sich bereits zum Trail angemeldet: Bei den Damen wird der Sieg über Evelyne Lacher, einer internationalen Trail-Läuferin aus dem LC Running Puchberg, führen. Bei den Herren stehen mit Florian „Trailbeard“ Grasl und Peter Groß zwei lokale Top-Läufer am Start.

Kids Action

Neben dem Hauptrennen (Start um 10.00 Uhr bei der Schneeberghalle in Puchberg – Zentrum) können die Nachwuchs-Bergläufer im Startbereich bei der Schneeberghalle ihre Kräfte messen. Ab 10.30 Uhr starten die Bambini-, Kinder & Jugendbewerbe. Distanzen zwischen 500 m und 1,2 km sind von den jungen Läufer/innen zu bewältigen.