Share |

Niederlage für Gerald Melzer im Finale von Quito

Der österreichische Tennisspieler Gerald Melzer hat leider verloren. Im Endspiel des ATP-Challengers zog der 27-jährige Niederösterreicher gegen den Chilenen Nicolas Jarry den Kürzeren. Am Ende war es eine klare Angelegenheit, denn der Südamerikaner gewann deutlich mit 6:3 und 6:2.

Bleibt ein kleiner Wehmutstropfen. Dank des Einzuges ins Finale macht Melzer einige Positionen in der Weltrangliste gut. Derzeit wird er auf Platz 142 geführt. Da die neue Weltrangliste erst nach den US Open in einer Woche veröffentlicht wird, wird der Niederösterreicher als zweitbester Spieler nach Dominic Thiem aufscheinen.