Share |

Motorsport Manager

Adrenalinausstoß pur für Fans von Autorennen ist seit Jahr und Tag ein Hit. Sich wie Lewis Hamilton oder Sebastian Vettel fühlen, mit Vollgas aus der Kurve kommen – welcher Rennfan kann dazu schon nein sagen? 

Für diejenigen, die außer dem reinen Rennsimulator noch mehr möchten, hat Sega mit seinem Motorsport Manager einen dauerhaften Champion auf die Strecke geschickt. Das Spiel läuft außer auf dem PC und Mac auch auf Mobiltelefonen, zurzeit ist die Mobilversion sogar kostenlos und hält, was der Name verspricht. 

Statt wie bei F1 und Forza in erster Linie nur auf fahrerisches Können, Taktik und Drehzahlen zu setzen, erlaubt Motorsport Manager den Aufbau eines eigenen Rennstalls. 

Das fängt mit der Fahrersuche an. Jedes Spiel startet mit einem Tutorial zur Einweisung, das später übersprungen werden kann.  

Welcher Fahrer ist auf dem Markt, und wieviel kostet er? Wo sind seine Stärken und seine Schwächen? Ist er risikofreudig oder ein Defensivfahrer? Der richtige Fahrer, der Rennen gewinnt oder zumindest ins Geld fährt, erlaubt weitere Investitionen, zum Beispiel ins Design des Rennwagens. Ein veränderter Motor, abgewandeltes Spoilerdesign und mehr können die entscheidenden Zehntelsekunden bringen und damit auch neue Sponsoren anlocken.  

Dazu kommen dann noch andere Faktoren, die im Spiel und auf der echten Rennstrecke den Unterschied zwischen Champagner auf dem Siegertreppchen und stillem Rückzug ausmachen können. Zum Beispiel, wenn die Dynamik zwischen Fahrer und Mechaniker nicht stimmt, Pitstops falsch angesetzt werden, oder Wettervorhersage und Reifenwahl dem Team einen Strich durch die Rechnung machen.    

Wer all diese Faktoren einberechnen lernt, kann sich mit Motorsport Manager fast wie Manager-Neueinsteiger Nico Rosberg oder Flavio Briatore fühlen. Und zumindest was die unteren Ligen angeht, lassen sich die Managertalente sogar im echten Leben anwenden. Online-Wetten und Casino Spiele sind sicher und populär in der Formel 1. Neben der Tagesform der Fahrer und neuen Informationen über das Autodesign, wird auch jede andere noch so kleine Spekulation von den Buchmachern einbezogen. Die niedrigeren Ligen werden im Regelfall weniger aufwändig recherchiert. Wer also aus spielerischer Erfahrung weiß, welche Faktoren für seinen Erfolg oder Nichterfolg mit Motorsport Manager ausschlaggebend waren, kann Teams seiner Wahl beobachten, einschätzen lernen und gegebenenfalls einen Sieg gegen die Buchmacher einfahren. 

Vor allem aber bietet Motorsport Manager nicht nur die Kombination aus Teamarbeit, Kalkül und Bastelei am eigenen Auto, sondern auch den Geschwindigkeitsrausch auf der Strecke. Die kann übrigens ebenfalls vom Spieler mit beeinflusst werden. Als echtes Rundumspiel sind sogar rennpolitische Entscheidungen inbegriffen, die sich auch auf Veränderungen auf der Piste auswirken können. 

Fans sind ebenso wie Kritiker in überwiegendem Maße begeistert von einem Spiel, das jeden Handgriff und jede Entscheidung dem Anwender überlässt, und zwar mit nachvollziehbaren Konsequenzen, sobald die Startflagge fällt.