Share |

Lisa Theresa Hauser belegt bei Dorothea-Wierer-Sieg in Ruhpolding lediglich Platz 52

Die Südtirolerin Dorothea Wierer hat den 15-km-Einzelbewerb im Biathlon in Ruhpolding für sich entschieden. Sie blieb am Schießstand fehlerfrei und benötigte für ihren Erfolg eine Zeit von 41 Minuten und 29 Sekunden. Auf Platz zwei kam Kaisa Mäkäräinen (+12,7/1) aus Finnland, Dritte wurde Rosanna Crawford (+21,2/0). Für Kanada war es das erste Weltcuppodest seit dem Jahre 2006.

Die österreichischen Skijägerinnen landeten weit hinten. Als Beste wurde Lisa Theresa Hauser (+4.18,5/3) angeführt. Sie erreichte den 52. Platz. Susanne Hoffmann leistete sich zwei Schießfehler und hatte als 65. etwas mehr als fünf Minuten Rückstand auf Wierer. Dunja Zduoc (+5,43,4/2) belegte den 71. Rang und klassierte sich noch vor ihrer Teamkollegin Katharina Innerhofer (+6.16,9/5), die als 78. des Tages enttäuschte.