Share |

Krems Triathlon: Simone Fürnkranz und Franz Höfer siegen

Franz Höfer musste sich beim Schwimmen an die Kurzdistanz beim Mostiman vor zwei Wochen erinnert fühlen. Wieder stieg er gemeinsam mit Dominik Berger und starken ungarischen Athleten aus dem Wasser. Auch diesmal konnte die ausländische Konkurrenz dem Radtempo von Höfer nicht folgen, nur Dominik Berger präsentierte sich stark und blieb an Höfer dran, stieg sogar als Erster in die Laufschuhe. Die abschließende Disziplin dominierte aber wieder Höfer. Nach 1:49:16 konnte er die Hände zum Sieg in die Luft strecken und mit über zwei Minuten Vorsprung ware es letztendlich nicht nur der Tagessieg, sondern auch der dritte Sieg in Folge auf heimischen Boden.

Bei den Damen war es ein einsames Rennen von Simone Fürnkranz. Bereits nach dem Schwimmen hatte sie einen Vorsprung von über drei Minuten. Daniela Rechberger verlor gar fünf Minuten im Wasser, konnte davon aber auf dem Rad, wie gewohnt, sehr viel wieder gut machen. Letztendlich waren aber 2 Minuten Rückstand nach der zweiten Disziplin zu viel. Daniela musste sich diesmal mit Platz 3 begnügen, den hinter Simone Fürnkranz, die mit schnellster Schwimm- und Laufzeit nie als Siegerin gefährdet war, konnte ich noch Michaela Rudolf den zweiten Platz sichern.