Share |

Hallstättersee-Schwimm-Marathon 2015

Foto: Viertbauer

Derzeit sind 170 (!!!) Athleten aus 14 verschiedenen Nationen zur 5. Auflage des Hallstättersee-Schwimm-Marathon“ gemeldet!

„Auf der Extremdistanz über 10 Kilometer vom Strandbad Untersee bis nach Obertraun sind bereits jetzt 128 Schwimmer gemeldet!“ freut sich Veranstalter Bernhard Höll. Erfahrungsgemäß gibt es aber auch noch am Renntag etliche Nachnennungen!

Unter den Angemeldeten auf der Extremdistanz scheinen auch zwei Finschwimmer auf. „Für die Flossenschwimmer wird eine Laufzeit unter 2 Stunden erwartet!“ verspricht Höll.

Auch Attila Manyoki – ungarischer Stammgast am Hallstättersee - ist wieder dabei. Attila schaffte 2011 als erst 10. Mensch überhaupt die „Beltquerung“ (Anm. komplette Querung der Ostsee zwischen Dänemark und Deutschland).

Die Braut, die sich traut – vom Hochzeitsanzug in den Neoprenanzug!!

Und außerdem ist beim Hallstättersee-Schwimmmarathon heuer ein frisch vermähltes Brautpaar am Start.

Am Freitag geht’s für die beiden aufs Hallstätter Standesamt. 24 Stunden später sind dann beide auf der 2,1-km-Distanz von Hallstatt nach Obertraun am Start.

Der Name des niederösterreichischen Ehepaares ist natürlich streng geheim. Im Ziel werden die beiden dann aber bestimmt gebührend empfangen!

Bessere Voraussetzungen für eine glückliche Ehe sind also ja wohl kaum möglich......

5. Station des  „Austrian-OPEN-WATER-Cup“ – alle Cupführenden dabei!

Die 10-km-Distanz des Hallstättersee-Schwimm-Marathon ist zugleich die 5. Station des „Austria-OPEN-WATER-Cup“, Europas größten Schwimmserie.

Und aller Voraussicht nach sind alle Führenden der vier Cupklassen beim Schwimmmarathon im Hallstättersee am Start.

Ihre Führung in der Damenklasse 1 hat die Niederösterreicherin Sarah Frühwirth (waterbecks) fest „einzementiert“. Dahinter kämpfen aber 4 Damen um den derzeitigen 2. Platz von Juliane Theusinger (SU Generali Salzburg).

In der Herrenklasse 1 wird der Salzburger Shootingstar und Hallstättersee-Sieger 2014 Michael Scherer wieder „mächtig in die Wellen legen“, um seine Halbzeitführung zu verteidigen oder gar auszubauen. Seine Verfolger – der Wiener Christopher Beck und Marc Repkow (SV Ottobrunn) aus Deutschland - werden aber nochmals alles versuchen, den Vorsprung auf Scherer zu verringern.

Während in der Damenklasse 2 Barbara Atzmüller (SU Generali Salzburg) ganz souverän in Führung liegt, dürfte es bei den Herren in der AK 2 zum richtigen Showdown kommen. Denn die drei Erstplatzierten, den Wiener Norbert Nagl, Uwe Bertram aus dem deutschen Ottobrunn und den Grazer Bernhard Sifferlinger, trennen derzeit nur 250 Punkte.

Man darf gespannt sein, wer das Rennen im Hallstättersee machen wird….

Alle Infos zum 5. Hallstättersee-Schwimm-Marathon im Internet unter www.bernhardhoell.at.

5. Hallstättersee-Schwimm-Marathon – Samstag, 1. August 2015:

10:55 Uhr: Start der Flossenschwimmer über 10 km im Strandbad Untersee/Bad Goisern

11 Uhr: Start für die Langdistanz über 10 km im Strandbad Untersee/Bad Goisern

12 Uhr: Start zum Kinder-Hindernisschwimmen im Strandbad Obertraun

12 Uhr: Start für die Kurzdistanz über 2,1 km bei der Badeinsel in Hallstatt

12:30 Uhr: erste Zielankunft der 2,1 km Distanz im Strandbad Obertraun

13:15 Uhr: erste Zielankunft der 10 km Distanz im Strandbad Obertraun

16 Uhr: Siegerehrung im Strandbad Obertraun