Share |

Frankfurt Marathon 2012 - Ergebnisse

Nachdem im Vorjahr die Marathon Weltbestzeit aus dem Berlin Marathon nur um wenige Sekunden verpasst wurde, unternahm man in Frankfurt heuer erneut den Versuch sich dieser Zeit zu nähern. Zu diesem Zweck wurde der aktuelle Rekordhalter Patrick Makau aus Kenia "eingeladen".  Nachdem der Kenianer von seinem Verband überraschend nicht für die Olympischen Spiele in London nominiert worden war, versuchte er hier seine Klasse zu zeigen.

Die Wetterbedingen mit Temeraturen knapp über Null Grad boten keine optimalen Bedingungen für Rekordvorhaben. Zu Beginn des Bewerbes lag man auch ca. 30 Sekunden hinter der für eine Bestzeit nötigen Durchgangszeit. Zum Halbmarathon hatte man schon eine Minute Rückstand, und Makau schien dabei Probleme zu haben.

Nachdem Makau mehrfach aus der Zwischengruppe zurück gefallen war, kämpfte er sich immer wieder zurück, und gewann, nachdem er bei km 39 die Spitze übernahm, schließlich in 2:06:08 vor Deressa Chimsa aus Äthiopien mit 2:06:52 und Gilbert Kirwa.

Den Bewerb der Frauen gewann Meselech Melkamu aus Äthiopien in neuem Streckenrekord von 2:21:01 vor Georgina Rono aus Kenia.

Aus Deutscher Sicht achtete man vor allem auf Sören Kah, der versuchte die Deutsche Jahresbestzeit von Jan Fitschen aus Berlin zu unterbieten aber dies mit 2:13:57 knapp verpasste. Lisa Hahner erreichte bei ihrem Marathondebüt 2:31:28.

Ergebnisse und Liveticker:
http://live.bmw-frankfurt-marathon.com/2012/