Share |

Erneut Top-Ergebnis für Perterer bei WM-Serie

Foto: Tommy Zaferes

Nach dem 8. Platz beim WM-Serienauftakt in Abu Dhabi vor einem Monat konnte Lisa Perterer heute erneut mit dem 14. Platz ein Top-Ergebnis erzielen. Als zweitbeste Europäerin fehlten der Kärntnerin in Gold Coast (AUS) nur fünf Sekunden auf die Top 10. Der Sieg ging in 58:03 min an Andrea Hewitt (NZL), die im zweiten Saisonrennen ihren zweiten Sieg feiern durfte und damit die WM-Wertung der Damen anführt.

Zum Rennen

Bei 28,5° C Außentemperatur fand heute das zweite WM-Serienrennen der Saison in Gold Coast (AUS) statt. Für den ÖTRV ging dabei Lisa Perterer über die Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen) an den Start. Als 28. wechselte sie auf die flache Radstrecke entlang der australischen Küste. Während sich an der Spitze eine 23-köpfige Gruppe bildete, versuchte Perterer in der Verfolgergruppe mit unter anderem der Neuseeländerin Andrea Hewitt und den Japanerinnen Ai Ueda und Juri Ide die Lücke zuzufahren. Acht Kilometer vor Ende der Radstrecke gelang ihnen dies auch.

Mit 28 weiteren Athletinnen wechselte die ÖTRV-Athletin auf die abschließenden fünf Laufkilometer. Vorne konnte sich Andrea Hewitt klar vom Rest des Feldes absetzen. Nach 58:03 min holte die 35-jährige Neuseeländerin ungefährdet ihren zweiten Saisonsieg in der WM-Serie. Lisa Perterer kam mit sehr guter Leistung als zweitbeste Europäerin auf den 14. Platz. Ihr fehlten nach dem Zielsprint nur fünf Sekunden auf die Top 10.

ÖTRV-Athletinnen mischen in der WM-Wertung vorne mit

Mit diesem Ergebnis konnte Perterer ihren 8. Platz in der WM-Gesamtwertung verteidigen. Auf den 13. Platz liegt derzeit (nach einem Rennen in der aktuellen Saison) die zweite Österreicherin, Sara Vilic. Zum WM-Titel führen neben dem Ergebnis im großen WM-Finale die fünf besten WM-Serienergebnisse und die besten zwei Weltcupergebnisse (diese werden erst vor dem Finale hinzugezählt)

Ergebnis 2017 Triathlon WM-Serie Gold Coast (AUS), Damen

Sprintdistanz (750 m Schwimmen, 20 km Radfahren, 5 km Laufen)

1. Andrea Hewitt (NZL), 58:03 min

2. Ashleigh Gentle (AUS), 58:07 min

3. Juri Ide (JPN), 58:12 min

14. Lisa Perterer (HSV Triathlon Kärnten, K), 58:43 min