Share |

Einfach erfolgreich mit Sportwetten

Jeder Mensch, der gerne gelegentlich auf verschiedene Sport-Events wettet, hätte am liebsten diesen einen Plan - den Plan, wie man es auf lange Sicht erfolgreich tun kann. Es muss doch schließlich irgendeine Strategie für die richtige Wetten geben? 

Gute Vorbereitung ist alles

Quelle: Fútbol Sin Censura via Twitter

Eine Tatsache sollte wahrscheinlich von vornherein klargestellt werden: Wenn man nicht wirklich ein echter Experte einer bestimmten Sportart bzw. eines klar definierten Wettbewerbs ist, wird es sehr schwierig, auf Dauer mit seinen Wetten erfolgreich zu sein. Natürlich wird man hin und wieder mal das Richtige tippen, doch darum geht es nicht. Die Buchmacher kennen sich bis ins kleinste Detail aus, denn sie verbringen ihre Tage mit nichts Anderem als Quoten zu erstellen. Somit kann auch der Wettende selbst davon ausgehen, dass die Buchmacher über alles informiert sind: Verletzungen, Sperren, Wetterbedingungen, Heim- und Auswärtsstatistiken, Form der einzelnen Spieler, Taktikveränderungen und noch vieles mehr. Es liegt also am Sportwetter selbst, auf dem gleichen Informationsstand zu sein, wie es auch die Experten sind. 

Am einfachsten lässt sich dies umsetzen, wenn man sich eine Liga herauspickt, die man besonders oft verfolgt. Beispielsweise kann das die Bundesliga sein, doch hier wird es sehr schwierig sein, einen Vorteil gegenüber den Wettanbietern herauszuholen. Um also eine höhere Chance bei den Wetten zu besitzen, kann man eine möglichst exotische, weniger populäre Liga auswählen. Attraktive Möglichkeiten dafür bestehen zum Beispiel in Südamerika oder in tieferklassigen Wettbewerben daheim. Auch bei der Wettart selbst ist viel Varianz geboten. So sind Sportwetten auf Einzel-, Kombi- oder Livespiele möglich. Das Wettangebot beschränkt sich natürlich nicht nur auf den Fußball, sondern wird um Tennis, Basketball und Co. erweitert. Insbesondere Kombiwetten mit mehr als zwei Einzeloptionen sind sehr schwierig, um mit ihnen dauerhaft Erfolg zu haben. Zu empfehlen ist demnach eine Konzentration auf Einzelwetten. 

Value und Eigendisziplin

Quelle: Sport24 via Twitter

Um nun also die richtigen Spiele zu finden, um die man wetten möchte, wird nach Value gesucht. Es besteht ein Unterschied zwischen der tatsächlichen Siegchance eines Teams und der Siegchance im Vergleich mit den Wettquoten. Sollte dieser Unterschied gut für einen ausfallen, hat man Value gefunden. Oft führt dies dazu, Wetten auf komplette Außenseiter zu platzieren, auf die niemand setzt - niemand außer den erfahrenen Sportwettern. Dieser Wert einer Wette hängt trotzdem noch immer von der grundlegenden eigenen Einschätzung ab, deshalb der nötige Expertenstatus. Um Value zu berechnen, nimmt man die folgende Formel: Value = (Wahrscheinlichkeit * Dezimalquote) - 1. 

Der vermutlich wichtigste aller Punkte hinsichtlich des erfolgreichen Wettens ist jedoch die Eigendisziplin. Warum ist diese so wichtig? Viele denken, man kann schnell reich werden, aber dies wird nicht passieren. Sollten also Wetten verloren gehen, ist das mit Abstand schlechteste, was man tun kann, diesen verlorenen Geldbeträgen hinterher zu laufen. Die Hoffnung, die Verluste wieder einzunehmen, zerstört sich schneller, als viele schauen können. Stattdessen ist ein langsamer Aufbau der eigenen Bankroll von Vorteil, die einen nach und nach mehr auf verschiedene Spiele setzen lässt. Mit einem guten Management an dieser Stelle kann man sich durchaus etwas Taschengeld hinzuverdienen. Allerdings wird man in der ersten Zeit noch weit davon entfernt sein, von diesen Beträgen leben zu können. 

Letztlich sind die vier Schlagpunkte des erfolgreichen Wettens zusammengefasst: exzellente Vorbereitung, überdurchschnittliches Wettbewerbswissen, Value finden und Selbstdisziplin.