Share |

Dominic Thiem zieht nach einem Kraftakt in die nächste Runde ein

Der österreichische Tennisspieler Dominic Thiem hat das Zweitrundenmatch gegen den US-Amerikaner Denis Kudla bei den Australian Open für sich entschieden. Bei Temperaturen über 40 Grad °C rang der Fünfte der Weltrangliste seinen um 185 Positionen schlechter klassierten Gegner in fünf Sätzen nieder. Das Duell dauerte fast vier Stunden.

Der rot-weiß-rote Tennisprofi lag schon 6:7 und 3:6 zurück, doch je länger die Begegnung dauerte, umso besser fand Thiem ins Spiel. Die Fehlerquote ging zurück, und der Niederösterreicher entschied die drei nächsten Durchgänge mit 6:3, 6:2 und 6:3 für sich.

In der dritten Runde – es ist die Runde der letzten 32 – trifft der ÖTV-Akteur auf den als Nummer 26 gesetzten Franzosen Adrian Mannarino.