Share |

Dominic Thiem und Oliver Marach grüßen von Platz sechs

Der österreichische Tennisspieler Dominic Thiem liegt in der Weltrangliste auf Platz sechs. Er erreichte beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres in Australien das Achtelfinale. Vor dem Antritt in Melbourne hatte der Niederösterreicher die fünfte Position inne. Einen Sprung nach vorne machte der Kroate Marin Cilic, der sich erst im Endspiel dem Schweizer Roger Federer beugen musste. Dank des Finaleinzugs rückte der Kroate auf Platz drei vor. An der Spitze tat sich nichts. Der Vorsprung des Spaniers Rafael Nadal auf Federer schmolz auf 155 Zähler zusammen.

Oliver Marach gewann mit Mate Pavic das Doppelturnier in Melbourne. Der 37-Jährige aus der Steiermark kletterte auf Platz sechs. Nach dem dritten Turniererfolg in Folge will das Duo logischerweise hoch hinaus. Bei den Damen hat die Dänin Caroline Wozniacki das Turnier gewonnen und nach sechsjähriger Abstinenz wieder die erste Position in der WTA-Tennisweltrangliste zurückerobert. Angelique Kerber, die in Melbourne bis ins Halbfinale kam, machte gar acht Plätze gut und liegt nun auf Rang acht.