Share |

Die Zukunft des Fußballs ist digital

Foto: Pexels

Von Deutschland über Kamerun bis nach Kolumbien und Brasilien - der Fußball ist ein fester Bestandteil vieler Kulturen geworden und nur die Olympischen Spiele können dem Ballsport hier Konkurrenz bieten. Doch ist es wirklich noch immer so? In den letzten Jahren hat sich ein komplett neuer Sektor entwickelt, der dem Ballsport die Krone streitig machen will. Es ist daher interessant, sich anzuschauen, worum es sich handelt und das Thema Fußball Mal aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Fußball in der digitalen Welt

Mit jedem voranschreitenden Jahr macht die digitale Revolution sich mehr und mehr bemerkbar und übt Einfluss auf unser alltägliches Leben und den Kommerz aus. Davon ist auch die Sportwelt nicht ausgenommen, denn der Fußball existiert auch in der virtuellen Welt. Geht man konkret auf die Videospiele ein, findet man im Bereich des Fußballs besonders die berühmte FIFA-Reihe, die seit Jahren als Flagschiff der Fußballsimulationen gilt. Doch der Fußball hat ebenfalls die Smartphones erreicht. So gibt es eine Vielzahl an Apps, die Nutzern die Chance geben, zwischendurch von überall aus spielen zu können. Die Dream League Soccer App ermöglicht eine der besten Spielmechaniken, um Fußball flüssig auf dem kleinen Smartphoneschirm spielen zu können und bei New Star Fußball wird die Karriere eines Spielers mit allen Managementaspekten simuliert. Doch sind es nicht nur Spiele, die ihren Weg ins Internet und auf Apps gefunden haben. Der klassische Sportwettensektor ist in den Schatten der aufsteigenden Onlinebranche geraten, welche mehr Transparenz und Optionen bietet, als herkömmliche Buchmacher. So findet man in der Mr Green App einen Assistenten, der einem die wichtigsten Spiele und Statistiken anzeigt, bei der man auf Matches der Bundesliga oder internationaler Ligen setzen kann und live über die neuesten Quoten informiert wird. Darüber hinaus werden eine Vielzahl anderer Sportarten angeboten. Livestreams im Internet sind ebenfalls eine neue Möglichkeit geworden, Fußball zu schauen - weshalb auch traditionelle Fernsehsender wichtige Spiele schon in ihren Onlinemediatheken übertragen.

Der E-Sport und das Fußballgeschäft

Wie eingangs erwähnt, gibt es einen Sektor, der König Fußball wirklich herausfordert: es handelt sich hier um den global aufstrebenden E-Sport. Die Szene soll im Laufe des Jahres 2018 einen neuen Rekord aufstellen und die Marke von einer Milliarde US-Dollar knacken. Das ist sicherlich noch sehr weit von dem Multimilliardengeschäft des Fußballs entfernt, aber man muss bedenken, dass die Fußballbranche schon viel länger existiert und Vereine mit Fanartikeln, Stadionbesuchen und professionellem Marketing sowie flächendeckender TV-Präsenz eine effektive kommerzielle Infrastruktur aufgebaut haben. Der E-Sport hingegeben existierte vor paar Jahren nur als private LAN-Party und schaffte es erst vor kurzem, sich professionell aufstellen zu können. Dies geht jedoch mit einer großen Geschwindigkeit voran. Aus diesem Grunde unterschätzen immer mehr Fußballvereine die Branche nicht mehr und haben ebenfalls ihre eigenen E-Sport-Teams eingerichtet. Dabei werden berühmte E-Sport-Titel wie League of Legends gespielt, aber auch Fußballspiele wie FIFA gehören zu den E-Sport-Titeln dazu.

Foto: Unsplash

Fazit

Betrachtet man die neuen digitalen Medien, wird die traditionelle Fußballbranche sich immer mehr im Internet präsentieren müssen, während sie mit dem E-Sport mehr und mehr verschmelzen wird. Wir können uns also darauf vorbereiten, eines Tages virtuelle Matches zwischen bekannten Fußballvereinen als Mainstreamphänomen zu sehen.