Share |

Bittner und Hager mit Topplatzierungen beim Weltcupfinale

Mit zwei Topergebnissen beschließen Österreichs Eisschnellläufer die Weltcupsaison 2015/16. Am letzten Tag des Weltcupfinales in Heerenveen platzieren sich mit Vanessa Bittner und Armin Hager beide österreichische Athleten unter den Top Ten. Bittner wird Fünfte über 1.000 Meter, Hager Siebter im Massenstart.

Furios startete Vanessa Bittner in ihr Rennen über 1.000 Meter. Sie erzielte die drittbeste Startzeit. Erst in der Schlussrunde musste sie ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen. "Es war sicher der beste Start am gesamten Wochenende. Die erste Runde war noch richtig stark, am Ende habe ich aber nicht mehr zulegen können", schildert die 20-jährige Tirolerin. Sie landet auf dem fünften Platz und bestätigt damit Rang vier im Disziplinenweltcup über 1.000 Meter.

Im abschließenden Massenstartbewerb gab sie dann nach dem zweiten Zwischensprint auf. "Es ging einfach nix mehr", meinte Bittner nach einer anstrengenden aber sehr erfolgreichen Saison. Im Grand World Cup, dem Gesamtweltcup der Eisschnellläufer belegt sie mit 456 Punkten den neunten Platz. Gewertet werden dabei nur Top Fünf Platzierungen in den 38 Rennen der Saison.

Hager mit Platz 7 im Massenstart der Herren

Bei den Herren belegt Armin Hager den siebten Platz im Massenstart der Herren. Der 21-Jährige aus Volders kann sich beim ersten Zwischensprint Punkte sichern und lässt nicht von der Spitzengruppe abschütteln. Der Sieg geht an den Belgier Bart Swings. "Ich bin sehr zufrieden. Es war ein sehr hartes Rennen. Dauernd gab es Tempoverschärfungen. Ich habe bei den ersten beiden Sprints mein Glück versucht und im ersten hat es auch geklappt. Das tolle Saisonende mit der Medaille bei den Universitätsweltmeisterschaften und mit dem Topplatz beim Finale motiviert für das Training für den Sommer", berichtet Hager.

Ergebnisse Eisschnelllaufweltcupfinale Heerenveen
1.000 Meter Damen
1. Brittany BOWE (USA) 1:14.22
2. Jorien TER MOERS (NED) 1:14.44
3. Heather RICHARDSON-BERGSMA (USA) 1:15.07
5. Vanessa BITTNER (AUT) 1:15.97

Disziplinenweltcup 1.000 Meter Damen (Endstand nach 7 Rennen)
1. Brittany BOWE (USA) 710
2. Heather RICHARDSON-BERGSMA (USA) 508
3. Marrit LEENSTRA (NED) 465
4. Vanessa BITTNER (AUT) 381

Massenstart Damen
1. Irene SCHOUTEN (NED)
2. Ivanie BLONDIN (CAN)
3. Miho TAKAGI (JPN)
. Vanessa BITTNER (AUT) DNF

Disziplinenweltcup Massenstart Damen (Endstand nach 5 Rennen)
1. Irene SCHOUTEN (NED) 466
2. Ivanie BLONDIN (CAN) 420
3. Misaki OSHIGIRI (JPN) 271
16. Vanessa BITTNER (AUT) 97

Massenstart Herren
1. Bart SWINGS (BEL)
2. Fabio FRANCOLINI (ITA)
3. Arjan STROETINGA (NED)
7. Armin HAGER (AUT)

Disziplinenweltcup Massenstart Herren (Endstand nach 5 Rennen)
1. Arjan STROETINGA (NED) 404
2. Bart SWINGS (BEL) 380
3. Fabio FRANCOLINI (ITA) 378
19. Armin HAGER (AUT) 73
31. Linus HEIDEGGER (AUT) 23

Grand World Cup Damen (Endstand nach 38 Bewerben)
1. Brittany BOWE (USA) 1660
2. Heather RICHARDSON-BERGSMA (USA) 1389
3. Martina SABLIKOVA (CZE) 1070
9. Vanessa BITTNER (AUT) 456