Share |

Berlin Marathon 2013 - Ergebnisse

Foto: BMW BERLIN-MARATHON/Jiro Mochizuki

Der Berlin Marathon hat sich als der wichtigste Marathon in Europa etabliert, sowohl für unzählige Hobbyläufer als auch für die Weltspitze. Während für den Großteil der Starter das Durchkommen im Mittelpunkt steht, wurde wie jedes Jahr versucht, einen neuen Weltrekord auf zu stellen.

Wilson Kipsang aus Kenia, der den Weltrekord beim Frankfurt Marathon schon einmal um 4 Sekunden verpasst hatte, lieferte wieder einen Sekundenkrimi ab. Diesmal lag er wieder lange Zeit fast auf die Sekunde in der Weltrekord Durchgangszeit. Mit einem starken Schlußkilometer konnte er schließlich in 2:03:23 noch relativ deutlich (15 Sekunden) unter der alten Bestzeit durch das Ziel laufen. 

Auf den Plätzen 2 und 3 lagen mit Eluid Kipchoge und Geoffrey Kipsang zwei weitere Kenianer. Bester Starter aus Deutschland wurde Andre Pollmächer, der in 2:13:05 Rang 14 erreichte.

Der Sieg bei den Damen ging an Florence Kiplagat in 2:21:13 vor Sharon Cherop (beide Kenia) und der über 40 jährigen Irina Mikitenko aus Deutschland. 

Ergebnisse:
http://results.scc-events.com/2013/

Entwicklung des Weltrekords:
http://sport.orf.at/stories/2193070/2193073/