Share |

Berlin Marathon 2012 - Ergebnisse

Die Topfavoriten Geoffrey Mutai und Denis Kimetto konnten sich nach etwas zu langsamen Beginn (Halbmarathon 1:02:12 Minuten) zehn Kilometer vor dem Ziel vom letzten Verfolger absetzen. Bis zum letzten Meter blieb das Duo zusammen. In 2:04:15 Stunden hatte Mutai schlussendlich eine Sekunde Vorsprung auf den 25km-Weltrekordler Kimetto, der seine erste Niederlage außerhalb Kenias einstecken musste.

Die Äthiopierin Aberu Kebede verbesserte mit einer Zeit von 2:20:30 Stunden ihre Bestzeit um drei Sekunden und wiederholt ihren Erfolg von 2010.

Jubeln konnten auch die Deutschen Leichtathletik-Fans: Marathonass Jan Fitschen verbesserte trotz einer ungeplanten WC-Pause mit 2:13:10 Stunden seine Bestmarke deutlich. Auf die Norm für die Marathon-WM 2013 in Moskau fehlen Fitschen jedoch 25 Sekunden.

Bester Österreicher wurde Roman Weger, der in 2:28:06 Stunden jedoch deutlich unter seinen Erwartungen blieb.

Mehr ->

Ergebnisse:
http://results.scc-events.com/2012/