Share |

Astana mit 1 Weltmeister und 2 Vuelta-Etappensieger

Foto: Expa Pictures

Das Starterfeld für die am 7. Juli in Feldkirch beginnende Österreich Rundfahrt lichtet sich. Jetzt hat auch das WorldTeam Astana seine Fahrer nominiert. Darunter befinden sich ein Weltmeister und zwei Vuelta-Etappensieger!

Marco Haller hat Alexey Lutsenko, eines der größten Talente im internationalen Radsport, noch gut in Erinnerung. Es war im Vorjahr auf der 5. Etappe der Vuelta Espagna, als der Kärntner mit dem U23-Weltmeister von 2012 in Führung lag. Auf dem letzten bis zu 20 Prozent steilen Anstieg hinauf zum Ziel nach Alcossebre musste Haller reissen lassen und der Kasache Lutsenko schaffte bei der 72. Spanien-Rundfahrt seinen ersten Grand Tours-Triumph! Zuvor holte er sich bereits Etappen bei der Tour de Suisse und bei Paris-Nizza. Und in diesem Jahr gewann der 25-Jährige bereits die prestigeträchtige Gesamtwertung der Tour of Oman.

Cataldo im Astana-Aufgebot!
Lutsenko wurde von seinem Astana-Team für die 70. Österreich Rundfahrt nominiert. Ihm zur Seite stehen mit dem Kasachen Andrey Zeits, dem Achten des Olympischen Straßenrennens von Rio 2016, und Dario Cataldo zwei ebenso starke Bergfahrer. Gerade der Italiener Cataldo, der 2012 bei der Vuelta bei der schweren Bergankunft auf dem Cuitu Negru alle Asse im Stile eines Stefan Denifl alt aussehen ließ, zählt zu den bergfesten Routiniers im Peloton. 2014 wurde der Rundfahrtsspezialist Zweiter bei der bergigen Coppi e Bartali und ein Jahr später beendete er den Giro del Trentino, heute die Tour of the Alps, auf dem vierten Platz. Dass er auch bei dreiwöchigen Rundfahrten vorne mitfahren kann, zeigte er 2011 und 2012, als er jeweils beim Giro d’Italia den zwölften Platz schaffte!

Team Astana:
BIZHIGITOV Zhandos, KAZ
CATALDO Dario, ITA
FOMINYKH DANIIL, KAZ
GIDICH Yevgeniy, KAZ
LUTSENKO Alexey, KAZ
ZAKHAROV Artyom, KAZ
ZEITS Andrey, KAZ