Share |

7. HALLSTÄTTERSEE-SCHWIMM-MARATHON

Foto: Joachim Gamsjäger

Der Hallstättersee-Schwimm-Marathon ist in den letzten Jahren zu einem Fixpunkt für alle Schwimmathleten in der Open-Water-Szene geworden.

Neben den bewährten Strecken - der Marathondistanz (10 KM) vom Strandbad Untersee bzw. der kürzeren Distanz (2,1 KM) von Hallstatt nach Obertraun, gibt es in diesem Jahr mit dem „Volksschwimmen“ einen ganz neuen Bewerb.

„Dabei können alljene, die Freude am Schwimmsport haben, aber sich die beiden längeren Distanzen – noch - nicht zutrauen, einmal „Bewerbsluft“ schnuppern!“ so Veranstalter Bernhard Höll.

Der Startschuss zum Volksschwimmen fällt um 10.45 Uhr beim Segelanlegeplatz in Obertraun. Die Strecke beträgt 1,1 Kilometer, führt zuerst 500 Meter zu einer Plattform im See und von dort 600 Meter ins Ziel zurück ins Strandbad Obertraun.

Im Laufe des Tages werden übrigens alle anderen Teilnehmer des Hallstätterseee-Schwimm-Marathon im Obertrauner Strandbad „landen“, erhalten im Ziel ein Finisher-T-Shirt, dazu wartet ein Massageteam auf die Athleten.

Längster Bewerb im Rahmen des „Alpen-Open-Water-Cup“!

Die Extremdistanz des Hallstättersee-Schwimm-Marathon über 10 Kilometer zwischen Bad Goisern und Obertraun ist auch in diesem Jahr der längste und härteste Bewerb beim „Austrian-Open-Watercup“ sowie beim neuen „Alpen-Open-Water-Cup“.

Die weiteren Bewerbe des „Alpen-Open-Water-Cup“ finden am Simssee (2.+8.7.), Hechtsee (13.8.) Fuschlsee (26.8.) und am Chiemsee (3.9.) statt. Maximal fünf der sechs Rennen werden für die volle Cup-Wertung benötigt, das sechste Rennen gilt als Streichresultat.

Mehr Infos dazu unter http://www.open-water.at bzw, www.bernhardhoell.at