Share |

„1. Hallstättersee Ice Swimming“

Foto: Peter Perstl

Die 3,7 Grad Wassertemperatur war die größte Herausforderung für knapp 40 Teilnehmer beim „1. Dachstein Salzkammergut Hallstättersee Ice Swimming“!

Auf der Starterliste bei der Eisschwimmerpremiere waren insgesamt 6 verschiedene Nationen, darunter auch Athleten aus der Türkei, zu finden.

Insgesamt 21 Zeitläufe waren im kristallklaren Wasser in der Obertrauner Bucht des Hallstättersees notwendig, um am Ende des Renntages eine Endwertung für das „1. Dachstein Salzkammergut Hallstättersee Ice Swimming“, die Österreichische Meisterschaft und den europäischen „Aqua Sphere Ice Cup“ zu bekommen.

Langdistanz über 1.000 Meter: Siege für Deutschland und die Niederlande!

Auf der längsten und somit prestigeträchtigsten Distanz über 1.000 Meter waren zwei Schwimmer aus den Niederlanden eine Klasse für sich.

Nur 12,29 Minuten benötigte Sven Elfferich (IlSA Nederland/Jahrgang 2002!!!) - mit persönlicher Bestzeit und nur knapp hinter dem bestehenden Weltrekord – für die 1.000 Meter im Eiswasser.

Mit knapp einer Minute Rückstand folgte sein Landsmann Fergil Hestermann (IlSA Nederland), auf Rang 3 Hamza Bakircioglu (Wonnemar Sonthofen) aus der Türkei.

Bei den Damen siegte auf der Langdistanz die deutsche Schwimmerin Peggy Henning (Aqua Berlin e.V.) vor Yasmine Pliessnig (Waterbecks) aus Österreich.

Österreichische Meisterschaften: Claudia Müller und Josef Köberl dominieren!

Im Rahmen des Bewerbes am Hallstättersee wurden auch die Österreichischen Staatsmeistertitel 2018 im Eisschwimmen vergeben.

Von den insgesamt 10 verschiedenen Ö-Titeln gingen die meisten an die Steirerin Claudia Müller (Greisdorfer Wurzelhupfer) sowie dem aus dem Ausseerland stammenden und nun in Wien lebenden Präsidenten der Österr. Eisschwimmer, Josef Köberl (Ice Swimming Association Austria).

Staffelbewerb: 3 Teams am Start!

Bei der Staffelwertung waren 3 Teams zu je 4 Schwimmer am Start. Der Sieg ging dabei an die Lokalmatadoren der „ICE HOS Goiserer Eisbärenbande“ vor den „Roilling Thunder“ und dem „Freizeitverein Altenwörth“.

Während den einzelnen Schwimmdistanzen heizte der Moderator und das tolle Publikum den Teilnehmern so richtig ein. Auch eine mobile Sauna und ein riesiges Holzfass mit warmen Wasser zum Aufwärmen durften für die Schwimmer nicht fehlen.

Bei der Siegerehrung bedankten sich Veranstalter Bernhard Höll, Präs. Josef Köberl als Vertreter der österr. Eisschwimmerorganisation sowie Obertrauns Bürgermeister Egon Höll bei allen Teilnehmern, den Einsatzkräften sowie den über 30 freiwilligen Helfern für den reibungslosen Ablauf der Eisschwimmer-Premiere am Hallstättersee.

Ein Da Capo ist im Jahr 2019 geplant……

 

Sieger Österr. Staatsmeisterschaft 2018 im Eisschwimmen:

50 Meter Kraul: Claudia Müller/Greisdorfer Wurzelhupfer, Joachim Eisen/Wasserrettung Bad Goisern;

100 Meter Kraul: Claudia Müller/Greisdorfer Wurzelhupfer, Josef Köberl/Ice Swimming Association Austria

200 Meter Kraul: Claudia Müller/Greisdorfer Wurzelhupfer, Josef Köberl/Ice Swimming Association Austria

1.000 Meter Kraul: Jasmine Pliessnig/Waterbecks, Josef Köberl/Ice Swimming Association Austria

50 Meter Brust: Claudia Müller/Greisdorfer Wurzelhupfer, Johannes Kapeller/Schuettelgrad;