Share |

Radsport

Brennauer fliegt dem Regen und der Konkurrenz davon

Radsport-aktiv.de - Di, 2014-09-23 20:03
(rsn) – Als Lisa Brennauer nach ihren 29,5 Kilometern in die Glückseligkeit anhielt, wusste sie noch gar nichts. Die Deutsche Zeitfahrmeisterin setzte sich erstmal hin und ....
Kategorien: Radsport, Web News

Tour of Beijing: Die 4. Austragung wird die letzte sein

Radsport-aktiv.de - Di, 2014-09-23 19:47
(rsn) – Die vierte Austragung Tour of Beijing diese Oktober wird zugleich die letzte sein. Wie UCI-Präsident Brian Cookson gegenüber der L’Équipe bestätigte, wird der zum ....
Kategorien: Radsport, Web News

Brennauer wird in Ponferrada Zeitfahrweltmeisterin

Radsport-aktiv.de - Di, 2014-09-23 16:40
(rsn) – Lisa Brennauer hat am Dienstag bei der Straßen-WM in Ponferrada die zweite Goldmedaille für den Bund Deutscher Radfahrer geholt. Die 26 Jahre alte Allgäuerin gewann nach ....
Kategorien: Radsport, Web News

Kämna hat vor Samstag keine Zeit zum feiern

Radsport-aktiv.de - Di, 2014-09-23 15:06
(rsn) – Als Lennard Kämna am zweiten Messpunkt bei Kilometer 21,3 des WM-Zeitfahrens der Junioren alle bis dahin erzielten Zeiten pulverisierte und sich mit 34 Sekunden Vorsprung ....
Kategorien: Radsport, Web News

Kreuziger hofft nach Freispruch noch auf Renneinsätze 2014

Radsport-aktiv.de - Di, 2014-09-23 15:02
(rsn) – Nachdem er vom Nationalen Olympischen Komitee von Tschechien (COC) vom Dopingvorwurf freigesprochen worden ist, hofft Roman Kreuziger (Saxo-Tinkoff) noch auf einige ....
Kategorien: Radsport, Web News

Luxemburger Zangerle wechselt zu Cult Energy

Radsport-aktiv.de - Di, 2014-09-23 15:00
(rsn) - Vertragsverlängerungen, Wechsel(-gerüchte), Verletzungen, Sponsoring - das alles und noch mehr finden Sie in unserer Rubrik Kurz gemeldet, die wir täglich auf den neuesten ....
Kategorien: Radsport, Web News

Kein Platz im spanischen WM-Team - Samuel Sánchez ist sauer

Radsport-aktiv.de - Di, 2014-09-23 13:55
(rsn) - Samuel Sánchez ist sauer, weil er nicht für das spanische WM-Aufgebot berücksichtigt worden ist. Trotz seiner zuletzt starken Vorstellung bei der Vuelta a Espana, die er ....
Kategorien: Radsport, Web News

Goldener Dienstag in Ponferrada: Kämna und Brennauer rasen zu Gold

radsportkompakt.de - Di, 2014-09-23 13:12

Lennard Kämna und Lisa Brennauer haben dem Bund Deutscher Radfahrer einen golden Dienstag bei den Radsport-Weltmeisterschaft im spanischen Ponferrada bescherrt.

Der 18 Jahre alte Kämna gewann am Vormittag Gold im Einzelzeitfahren der Junioren, die acht Jahre ältere Brennauer machte es dem Cottbuser am Nachmittag im Rennen der Frauen-Elite gleich.

Kämna absolvierte den 29,5 Kilometer Kurs in 36:13 Minuten und war damit 44 Sekunden schneller als der zweitplatzierte Amerikaner Adrien Costa. Bronze sicherte sich mit einem Rückstand von 58 Sekunden auf Kämna der Australier Michael Storer. Mit Sven Reutter (7./+1:34) und Jan Tschernoster (11./+1:47) schafften die zwei übrigen BDR-Fahrer den Sprung in die Top-15.fer

Kämna folgt auf Kittel

“Ich bin total müde und erschöpft, aber sehr glücklich. Ich kann das noch gar nicht realisieren”, sagte Kämna im Anschluss. Der Schüler ist damit erst der vierte Deutsche, der sich den Junioren-Titel im Kampf gegen die Uhr bei einer Weltmeisterschaft sicher konnte. In den Jahren 2006 und 2005 gewann der Arnstädter und heutige Weltklasse-Sprinter Marcel Kittel Gold auf dem Zeitfahrrad. Zuvor konnten der Berliner Torsten Hiekmann 1997 und der Erfurter Patrick Gretsch im Jahr 2004 den WM-Titel erringen.

Am Nachmittag raste dann 26-jährige Allgäuerin Brennauer zur zweiten Gold-Medaille des Tages. Die deutsche Zeitfahermeisterinb bewältigte den 36,15 Kilometer Parcours in der Zeit von 38:46 Minuten und war damit 18 Sekunden schneller als die Ukrainerin Anna Solovey. Bronze ging an die US-Amerikanerin Eveyln Stevens, die 21 Sekunden langsamer war als Brennauer. Die niederländische Titelverteidigerin Ellen van Dijk musste sich mit Platz sieben zufrieden geben.

Brennauer: “Bin total überwältigt”

“Ich bin total überwältigt und kann es noch gar nicht glauben. Für mich war es gut, dass das Rennen so lang war. Hinten raus habe ich nur noch Vollgas gegeben”, meinte Brennauer im Anschluss. Die Bielefelderin Mieke Kröger (+0:38) sowie die Cottbuserin Trixi Worrack (+1:15) machten mit den Plätzen vier und zehn den rundum gelungenen deutschen Tag in Ponferrada perfekt.

Am Mittwoch möchte der Cottbuser Tony Martin im Elite-Rennen der Herren mit seinem vierten WM-Titel in Serie der deutschen Zeitfahrer-Riege mit einer weiteren Gold-Medaille die Krone aufsetzen.

Foto: Veranstalter / twitter

Kategorien: Radsport, Web News

Lennard Kämna gewinnt Gold im Zeitfahren der Junioren

Radsport-aktiv.de - Di, 2014-09-23 12:35
(rsn) - Lennard Kämna hat bei der Straßen-WM im spanischen Ponferrada die erste Medaille für den Bund Deutscher Radfahrer geholt. Der 18-jährige aus Cottbus gewann am Dienstag das ....
Kategorien: Radsport, Web News

Die Bikebekleidung richtig pflegen

bergleben.de - Di, 2014-09-23 11:13
Funktionsfasern haben das Mountainbiken um einiges angenehmer gemacht. Sofern man über entsprechende Funktionskleidung verfügt, hat man für fast alle Wetterbedingungen das Richtige zum Anziehen ...
Kategorien: Radsport, Web News

Bennett will künftig mit dem Team Bora große Siege einfahren

Radsport-aktiv.de - Di, 2014-09-23 11:08
(rsn) – Für seine hervorragende erste Profisaison ist Sam Bennett von seinem NetApp-Endura-Team, das im kommenden Jahr mit neuem Sponsor unter dem Namen Bora im Peloton dabei sein ....
Kategorien: Radsport, Web News

Mullen: ´Ich habe alles aus mir rausgeholt´

Radsport-aktiv.de - Di, 2014-09-23 10:02
(rsn) – Als er nach dem Einzelzeitfahren der Junioren das Podium in Ponferrada betrat, um die Silbermedaille in Empfang zu nehmen, schüttelte Ryan Mullen noch immer ungläubig den ....
Kategorien: Radsport, Web News

WM-Zeitfahren der Frauen ud der Junioren im Live-Stream auf radsportkompakt.de

radsportkompakt.de - Di, 2014-09-23 09:33

Das Einzelzeitfahren der Frauen sowie der Junioren stehen heute im Programm der Straßenrad-Weltmeisterschaften im spanischen Ponferrada.

Beide Wettbewerbe im Kampf die Uhr können via Live-Stream live auf radsportkompakt.de verfolgt werden.

Webseite der Veranstaltung: www.mundialciclismoponferrada.com

Kategorien: Radsport, Web News

Deutsche Frauen auf dem Sprung zu Zeitfahr-Medaillen?

Radsport-aktiv.de - Di, 2014-09-23 00:28
(rsn) – Als Mit-Favoritinnen auf die Podestplätze starten die deutschen Frauen am Dienstag ins 29,5 Kilometer lange Einzelzeitfahren der Weltmeisterschaften von Ponferrada. Die ....
Kategorien: Radsport, Web News

Bike the bugles MTB Marathon - Challenge Gesamtsieger

radmarathon.at - Mo, 2014-09-22 23:09
Bereits zum 20. Mal fand heuer der Klassiker in Krumbach in der Buckligen Welt statt und bildete den Abschluss der Centurion Mountainbike Challenge 2014. Gesamtsiegerehrung in Obertraun am 18. Oktober.
Kategorien: Radsport, Web News

Cancellara ´Wir hatten am Ende noch zu viele Reserven´

Radsport-aktiv.de - Mo, 2014-09-22 21:10
(rsn) – Mit einem fulminanten Finale hat Trek Factory Racing am Sonntag in Ponferrada noch einmal Jagd auf eine Top-Platzierung im WM-Mannschaftszeitfahren gemacht und vom letzten ....
Kategorien: Radsport, Web News

Mit Respekt und Sandpapier: Tony Martin optimistisch vor Jagd nach dem WM-Rekord

radsportkompakt.de - Mo, 2014-09-22 19:50

Mit einer gehörigen Portion Respekt und einem Stück Sandpapier nimmt Tony Martin bei den Radsport-Weltmeisterschaften im spanischen Ponferrada das Unternehmen viertes WM-Gold im Einzelzeitfahren in Angriff.

“Die Strecke vom Einzelzeitfahren ist schön, aber auch schwer. Man kann nicht wie bei einem komplett flachen Kurs voll losfahren und dann sehen, wie weit man kommt, also die Geschwindigkeit halten kann”, erklärte der 29 Jahre alte Cottbuser auf seiner Webseite nach der Streckenbesichtigung des 47,1 Kilometer langen Kurses am Dienstag. “Hier muss man dosierter und intelligent fahren”, so das Fazit Martins nach der Begutachtung.

Am Mittwoch möchte sich der Omega-Pharma-Quick-Step-Profi zum vierten Mal nacheinander den Einzel-Weltmeistertitel im Kampf gegen die Uhr sichern – was zuvor noch nie einem Fahrer gelang. Der am Mittwoch nicht an den Start gehende Schweizer Fabian Chancellara darf zwar ebenfalls vier WM-Titel sein Eigen nennen, doch holte er diese in den Jahren 2010, 2009, 2007 und 2006. Um bei der Rekordjagd besseren Halt zu haben, hat Martin ein Stück Sandpapier am Lenker seiner Zeitfahrmaschine verarbeitet.

Foto: Christopher Jobb / www.christopherjobb.de

Kategorien: Radsport, Web News

Flakemore mit dem letzten Tropfen zum Weltmeistertitel

Radsport-aktiv.de - Mo, 2014-09-22 18:18
(rsn) – Im dramatischen Finale des U23-Zeitfahrens bei der Straßen-WM in Ponferrada drehten die beiden Favoriten noch auf und entschieden den Medaillenkampf zu ihren Gunsten. Der ....
Kategorien: Radsport, Web News

Hondo: ´Radsportler sein ist auch eine Lebenseinstellung´

Radsport-aktiv.de - Mo, 2014-09-22 17:38
(rsn) - Am 4. Oktober beendet Danilo Hondo (Trek) im Rahmen des Charity Bike Cups ins Ditzingen seine knapp 20-jährige Karriere als Rad-Profi. Im Exklusiv-Interview mit ....
Kategorien: Radsport, Web News

Flakemore schnappt Mullen Gold noch weg, Schachmann Fünfter

Radsport-aktiv.de - Mo, 2014-09-22 15:57
(rsn) – Der Australier Campbell Flakemore hat bei der Straßen-WM in Ponferrada im U23-Zeitfahren nach einer großartigen Aufholjagd dem Iren Ryan Mullen praktisch auf der Ziellinie ....
Kategorien: Radsport, Web News